| news | destination

Slowenien verschärft Grenzkontrollen


Foto: Stephen Rees / shutterstock.com
Ab Montag wird an den Grenzen Sloweniens zu Österreich, Italien und Ungarn wieder stärker kontrolliert. 

Slowenien verschärft ab nächster Woche das Grenzregime an den Schengen-Binnengrenzen. Zudem wird ab 15. März eine wöchentliche Testpflicht für Berufspendler und andere Gruppen eingeführt, die bisher davon ausgenommen waren. "Die Situation verschärft sich wieder. Insbesondere sorgt uns das Eintreten von neuen Virusvarianten, wo wir noch nicht wissen, wie sie auf die Impfung reagieren", begründete Innenministers Ales Hojs am Donnerstag die Verschärfung der bereits gelockerten Einreisebestimmungen.

Stichproben im kleinen Grenzverkehr

Aus Österreich wird die Einreise 24 Stunden am Tag nur an den Übergängen Karawankentunnel, Loiblpass, Autobahngrenzübergang Spielfeld und Bad Radkersburg möglich sein, erklärte Hojs. Andere Übergänge, die hauptsätzlich für lokalen Grenzverkehr genützt werden, werden begrenzte Öffnungszeiten haben. Die im Grenzgebiet lebende Bevölkerung wird weiterhin auch alle anderen lokalen Einreisepunkte nützen können, wo stichprobenartig kontrolliert wird. Für Berufspendler sowie Schüler (ab 13 Jahren), ihre Eltern und Studenten, die zu Bildungs- oder Studienzwecken regelmäßig die Grenze passieren, wird eine wöchentliche Testpflicht eingeführt. Diese wird laut dem Innenminister auch für andere Gruppen, gelten, die bisher von der Test- und Quarantänepflicht ausgenommen wurden. (APA/red.)


  slowenien, grenzkontrollen, corona, tests, einreiseverschärfung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.