| bildung» destination

Reisen im Kochtopf: Der Speiseplan der Woche – von Kambodscha bis Kärnten


Speiseplan der Woche 2 - Foto: Rajchl reist
Jetzt speisen, später wieder reisen: Rechtzeitig zum Samstagseinkauf gibt es wieder den Wochenspeiseplan von Rajchlreist.tv – inklusive „Gewürzen für die Seele“ und Reiseinspirationen für die Zeit danach:

An den Wochentagen serviert Reise- und Videojournalist Claudius Rajchl täglich mit seinem Format „Reisen im Kochtopf“ ein neues Kochrezept aus aller Welt. Zu sehen auf www.rajchlreist.tv und Facebook. Verfeinert mit einem „Gewürz für die Seele“ (kluge, Herz erfreuende Botschaften von Touristikern) und Inspirationen für die Zeit, wenn wir wieder Reisen dürfen.

1. Kambodscha: Amok mit Zeitungsenten

Nach gefühlten drei Monaten in Quarantäne ist Zeit für Amok! Keine Sorge, das hat nichts mit Amoklauf zu tun, sondern ist ein bekömmliches Gericht aus Kambodscha, in der Version des Asien-Spezialisten Walter Tretenhahn. Dazu serviert Claudius Rajchl Enten. Genauer gesagt: Jenes Citroen 2 CV-„Enten“-Abenteuer, das dazu geführt hat, dass nicht nur die Tempelanlagen von Angkor von Touristen fotografiert wurden, sondern auch die österreichischen Entenfahrer. 
Zum Rezept 

2. Basel: Lachs, Wickelfisch und Hosensäcke

Die Basler sind ein lustig Völkchen: Jeder Stadtbewohner, der etwas auf sich hält, geht im Sommer mit seinem „Wickelfisch“ baden, den man aber nicht essen kann. Was es damit auf sich hat – und mit welchem Trick der Lachs nach traditionellem Rezept aus dem ältesten Restaurant von Basel besonders köstlich wird, können Sie gleich selbst ausprobieren.
Zum Rezept

3. Italien: Apulische Nudeln aus dem „Zipfelmützendorf“

Weil Seeigel für die heimischen Kochtöpfe derzeit eher schwer aufzutreiben sind, reist Rajchl im Kochtopf doch nicht ins bezaubernde Städtchen Trani, wo vermutlich die besten Seeigel Süditaliens serviert werden, sondern ins berühmte Trulli-Dorf Alberobello mit den lustigen „Zipfelmützen“-Häusern, wo Wirt Domenico ein einfaches Nudelrezept verraten hat.
Zum Rezept

4. Rumänien: Süßes mit einem Gruß von Maria Theresia aus dem vergessenen Juwel Oradea

Wussten Sie, bevor Sie diesen Titel lasen, wo Oradea liegt? Unter dem österreichischen Namen Großwardein war die bezaubernde Kleinstadt im heutigen Rumänien nahe der ungarischen Grenze unter anderem Militärstützpunkt der Habsburger. Welche wunderbaren Jugendstil-Schätze die Stadt heute beherbergt, wo sich Maria Theresia dort versteckt hält, und was wir von den jungen, engagierten Bürgern von Oradea in der Corona-Krise lernen können, serviert Claudius Rajchl zur Süßspeise Alivenci.
Zum Rezept 

5. Kärnten: Kasnudeln mit Gesang

Das Slow Food Rezept zur gegenwärtigen (erzwungenen) Entschleunigung stammt aus dem Kärntner Gailtal, das mit dem Lesachtal zur ersten Slow Food Region der Welt wurde. Dort gehen die Uhren immer etwas langsamer – das Brot, der Speck, der Käse… alles darf dort mit mehr Zeit zum Genuss heranreifen als in den städtischen Diskontläden. Und gesungen wird dort auch.
Zum Rezept

Newsletter bestellen und keine Kochrezepte, Videos und Reise-Tipps versäumen.
Der „Reise-Kochtopf“ steht bereit für Reisebüros, Veranstalter und Destinationen Touristiker, die mit „Reisen im Kochtopf“ den Gusto aufs Reisen am Köcheln halten möchten, sind eingeladen sich zu melden: Claudius Rajchl, Tel. (+43) 664 154 10 86, claudius.rajchl@traveltv.at


  rajchlreist tv, kochen, corona, kambodscha, basel, italien, rumänien, kärnten


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.