| reisebüro» technologie

Reiseland Reisebüros: Digitalisierung ist Veränderung, keine Bedrohung


Miteinander im Gespräch: Lars Helmreich (Reiseland), Richard Reindl (FTI), Thomas Bösl (Reiseland) und Johannes Ganser (HanseMerkur) mit Moderator Jörg Nielsen
Die Verschmelzung von On- und Offline im stationären Reisevertrieb in der rtk Gruppe und bei Reiseland startet ab 2. Dezember 2019. An diesem Datum werden erste Elemente von TecOff und TecOff Spider für Reisebüros und deren Kunden nutzbar.

Das verkündeten die rtk- und Reiseland-Geschäftsführer Thomas Bösl, Lars Helmreich und Christoph Rische auf der Reiseland-Jahrestagung 2019 in Dubai. Als erstes werden im Rahmen der erst Anfang des Monats angekündigten Digitalisierungsoffensive TecOff individualisierbare Kundenwebsites möglich – als ein verbesserter Schritt, um mit Kunden vor, während und auch nach der Reise zu kommunizieren, sie zu betreuen und ihnen maßgeschneiderte Angebote zukommen zu lassen. 350 Vertreter aus Filialbetrieben und Franchiseunternehmen der Hamburger Reisebürokette sowie von Reiseveranstaltern und anderen Leistungsträgern tagen noch bis morgen in dem Emirat am Persischen Golf.

The winner takes it all

Der Keynote-Speaker Michael Buller, Präsident des Verbandes Internet Reisevertrieb (VIR) mahnte in seiner Rede, dass man in der Touristik neue Entwicklungen wie AirBnB nicht ernst genommen habe. „Wir sind mit dem Thema Digitalisierung fahrlässig umgegangen“, kritisierte Buller. Als Folge sehe er eine große Gefahr, da das ungebremste Wachstum von Onlinern einen anhaltenden Trend zur Monopolisierung beweise und Branchen sich auflösen würden. „The winner takes it all“, so Buller. Er forderte in Dubai künftig „viel größer“ zu denken: „Es gibt keine Beschränkungen mehr. Alles wird technisch möglich sein. Man muss nur aufhören, Veränderungen als Bedrohung zu sehen.“ Es gelte nun „die Zukunft zu gestalten“, wofür TecOff ein kompromissloser Weg sei.

Vernetzung mit dem Kunden

Die dauerhafte Vernetzung mit dem Kunden war auch ein Schwerpunkt einer von Jörg Nielsen moderierten Podiumsdiskussion mit den Reiseland-Geschäftsführern Thomas Bösl und Lars Helmreich sowie Richard Reindl von FTI und Johannes Ganser, Vorstand der Versicherungsgesellschaft Hanse Merkur. Hier zeigte sich die Aktualität eines schon älteren Themas – Kundendaten. „Wir können mit TecOff die teuerste Technik vorhalten und die besten Teams haben“, sagte Thomas Bösl. „Ohne sehr gute Kundendaten können wir damit nichts anfangen.“

Weiteres Thema war die Zukunft der Pauschalreise, deren Image nach der Thomas-Cook-Insolvenz eine kräftige Delle erhalten habe. „Um das Image wieder herzustellen, muss die Pauschalreise Kunden künftig wieder klare Mehrwerte bieten“, sagte Lars Helmreich. Dazu zähle eine belastbare Lösung für die Kundengeldabsicherung, die aus der Branche selbst herauskommen müsse. Thomas Bösl ergänzte: „Wir dürfen nicht warten, bis eine Regelung aus Berlin oder Brüssel kommt, die Pauschalreisen möglicherweise extrem verteuern.

Nachhaltigkeit im Fokus

Mit dem Ende der Reiseland-Jahrestagung in Dubai steht auch schon das Ziel der Tagung 2020 statt. Nachhaltigkeit und erdgebundenes Reisen stehen im Fokus, wenn sich die Reisebüros im kommenden November an der Ostsee in Swinemünde treffen. Reiseland ist eine Veranstalter-unabhängige deutsche Reisebürokette mit derzeit über 320 Reisebüros. Das 1990 als erstes Franchise-System in der deutschen Touristik gegründete Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochter der Reiseland Holding GmbH und somit ein Unternehmen der RT/Raiffeisen Touristik Group GmbH.


  reiseland, rtk, rt touristik, raiffeisen touristik group, digitalisierung, online, offline, tagung, flugpauschalreisen, kundengeldabsicherung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.