| messe

Erste Halal-Messe in Hannover


Halal Hannover
Im März kommenden Jahres findet auf dem Messegelände Hannover erstmals eine Halal-Messe statt. Die Veranstaltung mit begleitendem Kongress richtet sich auch an Hotellerie, Gastronomie, Reiseveranstalter und -büros und Verbraucher.

Der weltweit wachsende Trend für Halal-Produkte wird für Handel und Wirtschaft ein immer wichtigerer Pfeiler. Die Deutsche Messe Hannover trägt dieser Entwicklung Rechnung und wird der Halal-Industrie vom 6. bis 8. März 2020 eine neue Plattform für den geschäftlichen und fachlichen Austausch bieten.

Die Erstveranstaltung in der Messehalle 19 wird sich auf die Bereiche Lebensmittel, Getränke, Kosmetikprodukte und Reisen konzentrieren. Zudem lädt eine gastronomische Sonderfläche Fachbesucher und Verbraucher zu einer kulinarischen Reise ein. Der erste Messetag der dreitägigen Veranstaltung ist ausschließlich für Fachbesucher geöffnet. Am Messe-Samstag und -Sonntag öffnet die Veranstaltung auch für interessierte Verbraucher die Pforten.

Großer Markt für Halal-Produkte

„Die Nachfrage nach halal-konformen Lebensmitteln steigt nicht nur durch muslimische Verbraucher an. Es gibt in Deutschland auch immer mehr Einheimische, die die Spezialitäten aus dem Mittleren Osten kennen- und schätzen gelernt haben und diese als Bereicherung für unsere Küche sehen“, so Christoph Schöllhammer, Projektleiter bei der Deutschen Messe AG, Hannover. „Hinzu kommen gesundheitsbewusste Konsumenten, die gern bio und vegane Produkte einkaufen, sowohl im Lebensmittelsegment als auch im Kosmetikbereich.“ Allein in Deutschland liegt das jährliche Marktpotenzial für Halal-Produkte bei etwa 5 Mrd. EUR.

Halal-Produkte zertifizieren

„Die Halal Hannover soll den Austausch zwischen Produzenten und Verbrauchern ermöglichen und mit dem Fachkongress zum besseren Verständnis der nationalen und internationalen Herausforderungen beitragen“, so Norbert Kahmann von Symrise.

Der strategische Halal-Beauftragte wird auf der begleitenden Konferenz über „Die Suche nach dem richtigen Zertifizierer“ referieren. Auch Günther Ahmed Rusznak, (CEO), Islamic Information, Documentation and Certification GmbH (IIDC), Österreich wird über die Bedeutung sowie unterschiedliche Standards bei der Halal-Zertifizierung berichten.

Vielfältiges Konferenzprogramm

Internationale Fachleute setzen sich zudem mit den Themen Produktion, Export und Marketing von Halal-Produkten auseinander. Abdulrazak Kattan (CEO) von Nosor Baladna, Grevenbroich, wird dazu über die Erfahrungen seines Halal-Industriebetriebs berichten. Das europaweit tätige Unternehmen liefert nach den muslimischen Reinheitsgeboten produzierte Halal-Lebensmittel an Groß- und Einzelhändler.

Die Halal Hannover richtet sich an Groß- und Einzelhandel, Supermärkte, Gastronomie (Restaurants, Imbisse, Catering), Hotellerie, Lebensmittellabore, Hersteller von Kosmetikprodukten und Vertriebsfirmen, Reiseveranstalter und -büros sowie Verbraucher.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter: halal-messe.de (red) 


  halal, messe, hannover, halal-reisen, kongress, lebensmittel


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.