| schiff

MSC Cruises aktualisiert Karibikrouten


MSC Armonia
Nachdem die US-Regierung die Bestimmungen für Reisen nach Kuba geändert hat wird MSC Cruises mit sofortiger Wirkung alle Kreuzfahrtreisen, die zuvor für dieses Land geplant waren, ändern.

Aufgrund der erheblichen Änderungen in den Gesetzen und Vorschriften der USA ist die MSC Armonia nicht mehr berechtigt, den Hafen von Havanna, Kuba, der Teil ihrer aktuellen Reiserouten ist, anzulaufen. Key West (Florida), Costa Maya (Mexiko), George Town (Kaimaninseln) oder Cozumel (Mexiko) werden als Alternativ-Häfen Havanna ersetzen. Der Rest des Reiseverlaufs der MSC Armonia bleibt unverändert.

Entschädigung für Routenänderung

Die derzeit an Bord der MSC Armonia befindlichen Gäste und ihre Reisebüros wurden bereits informiert. Als Entschädigung erhalten die Reisenden 400 US-Dollar pro Kabine als Bordguthaben. Alle Landausflüge für Havanna, die im Voraus gebucht wurden oder im Ticket enthalten waren, werden automatisch auf das Bordkonto der Gäste zurückerstattet. Weiters haben Gäste die Möglichkeit, das Schiff und die Reiseroute zu ändern. MSC Cruises verzichtet hier selbstverständlich auf Stornogebühren und überträgt bereits bezahlte Beträge auf die neue Buchung. (red)


  msc, msc armonia, karibik, karibik-kreuzfahrt, kuba, havanna, routenänderung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.