| flug

Emirates: Mit Boeing 777-300ER nach Malé


Emirates Boeing 777-300ER
Die Fluggesellschaft Emirates setzt ihre neueste Boeing 777-300ER ab dem 1. Juni 2019 auf der Strecke von Dubai nach Malé ein.

Die Hauptstadt der Malediven wird damit die erste Destination in Südasien, die regelmäßig mit dem neuen Flugzeug bedient wird. Der Hinflug verlässt Dubai täglich um 04:20 Uhr und landet um 09:30 Uhr in Malé. Der Rückflug startet jeweils um 11:00 Uhr auf den Malediven und erreicht Dubai um 14:00 Uhr (alle Zeiten sind Lokalzeiten).

Komfort und Privatsphäre

Die neuesten Boeing 777-Flugzeuge von Emirates verfügen in allen Reiseklassen über ergonomische Sitze und der neuesten Version des Bordunterhaltungsprogramms ice. Mit einem Schwerpunkt auf Komfort und Privatsphäre verfügen die insgesamt sechs Game Changer-First-Class-Privatsuiten in der Boeing 777 in 1-1-1-Konfiguration über vollständig geschlossene Türen und ein individuelles Platzangebot von rund vier Quadratmetern. Zu den Features der neuen Suiten gehören Sitze, die sich in ein vollständig flaches Bett umwandeln lassen. Fluggäste können außerdem aus einer Vielzahl von Beleuchtungs-Einstellungen wählen und die Temperatur innerhalb ihrer Suite selbst steuern.

Neues Design der Business-Klasse 

Die Business-Class-Sitze sind vom Innenraumdesign eines Sportwagens inspiriert und verfügen über eine ergonomisch designte Kopfstütze, eine Schuhablagefläche, Fußauflage sowie persönliche Minibar. Gäste in der Business Class können ihr Flugerlebnis zudem mit den Touchscreen-Elementen für den Sitz individuell anpassen und ihre eigenen, persönlichen Beleuchtungs-Optionen wählen. Die Business-Class-Kabine verfügt außerdem über Sichtschutz zwischen den Sitzen.

Schlichtes Farbkonzept der Economy-Klasse 

Die neu designte Economy Class ist in Grau- und Blautönen gehalten. Darüber hinaus zeichnen sich die Sitze durch verstellbare Leder-Kopfstützen mit Seitenteilen aus, die vertikal verstellt werden können und somit einen optimalen Halt bieten.

Emirates bedient mit ihrer neuesten Boeing 777-300ER mit den Game Changer-Privatsuiten derzeit neben Wien die Strecken nach Frankfurt, Brüssel, Genf, Tokio-Haneda, London Stansted und Riad. (red)


  emirates, boeing 777-300er, male, malediven, dubai, game changer


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.