| flug

Air Berlin: Zahl der Fluggäste gesunken


Zahlen gesunken - Foto: istockphoto.com
Air Berlin hat im Urlaubsmonat Juli im Vergleich zum Vorjahr um 24% weniger Passagiere befördert.

2,44 Mio. Fluggäste entschieden sich im Juli für einen Flug mit der krisengeschüttelten Airline. Von Jänner bis Juli waren es insgesamt 14,79 Mio. Passagiere, wie die Fluggesellschaft mitteilte. Das entspreche einem Rückgang um 16%.

Die zurückgehenden Zahlen erklärt die Airline damit, dass die Flotte und das Streckennetz deutlich verkleinert wurden. So verringerten sich die angebotenen Sitzplatzkilometer in den ersten sieben Monaten um 10% auf 27,9 Mio. Aber auch die Auslastung der Flüge ist gesunken - im Siebenmonatsvergleich von 83,6% auf 82,4%.

Am 18. August will das Unternehmen seine Geschäftszahlen für das erste Halbjahr vorlegen. (apa/red)


  air berlin, fluggäste, passagiere, airline, fluggesellschaft, juli, passagierrückgang, geschäftszahlen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!




Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen. Nach ihrem Bachelorstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, konzentriert sie sich nun berufsbegleitend auf ihr Masterstudium "Crossmediale Marketingkommunikation".






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.