| news | veranstalter

Gebeco veröffentlicht neue Termine und Preise

Der Studienreiseveranstalter veröffentlicht die neuen Preise und Termine aller „Gebeco Länder erleben“ und „Dr. Tigges-Studienreisen“ bis April 2018. Zusätzlich erhält die Broschüre auch alle Vormerktermine bis Dezember 2018. 

Gebeco Gäste können also bereits jetzt ihre komplette Reiseplanung für das nächste Jahr vornehmen. Dabei hat der Veranstalter viele Preise gesenkt und in den Trendzielen Termine ausgebaut. Die Broschüre gilt als Ergänzung zu dem bestehenden Jahreskatalog 2017.

Entwicklung in den Trendzielen

Italien, Spanien und Vietnam liegen derzeit im Trend. Das größte, prozentuale Wachstum verzeichnen Reiseziele wie Russland, Griechenland, Portugal und Irland aber auch exotische Destinationen wie Oman, Jordanien und Albanien, wenn auch auf niedrigerem Niveau. Auf Grund günstigerer Flüge konnten die Preise für Reisen in den Oman teilweise um bis zu 10% gesenkt werden. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, baut der Reiseveranstalter seine Reisetermine in das Zielland Oman aus. Auch bei Reisen nach Andalusien und Marokko erfolgt ein Terminausbau.

Die steigenden Buchungszahlen für Malta führen zu einer leichten Preissteigerung von ca. 5 %. Obwohl die Nachfrage für Griechenland ebenfalls stark zugenommen hat, kann Gebeco hier die Preise konstant halten. Auf die gestiegene Nachfrage für Russland reagiert der Reiseveranstalter mit einem starken Terminausbau. Gebeco bietet nächstes Jahr vermehrt Termine im Herbst und Winter an, da durch die Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Buchungen in den Sommermonaten Juni und Juli nicht möglich sind.

Die Winterreisetermine haben für die Reisenden viele Vorteile: die Reisepreise sind bis zu 35 % günstiger als im Sommer; auch die Theater und Konzertsaison beginnt im Winter und verspricht faszinierende Vorstellungen; außerdem sind alle Abreisen der Gebeco Erlebnisreisen im Winter garantiert, d.h. sie werden schon ab zwei Personen durchgeführt.

Reduzierte Preise

Für den beliebten Abreisemonat November 2017 senkt Gebeco die Preise für viele Kuba-Reisen um bis zu 500 EUR pro Person im Doppelzimmer. Grund dafür ist eine Nachverhandlung der Preise durch den Reiseveranstalter. Das gesunkene Preisniveau gilt auch für alle Kuba-Reisen im Jahr 2018. Auf Grund von Produktoptimierungen konnten viele weitere Lateinamerika-Reisen um bis zu 10% gesenkt werden. Viele Reisen nach Peru, Bolivien, Argentinien und Brasilien werden für unter 4.000 EUR angeboten.

Trotz einiger lokaler Steuererhöhungen kann Gebeco die Preise für Reisen nach Indien, Nepal und Sri Lanka auf dem Niveau vom Vorjahr halten und teilweise dank optimierter Flugeinkäufe sogar leicht reduzieren. Für Reisen nach Myanmar, Thailand und Vietnam erzielt Gebeco eine Preissenkung von 3 bis 8%. Viele Reisetermine für Indonesien bietet der Reiseveranstalter sogar bis zu 20% günstiger als im Vorjahr an. Die meisten China Reisen werden bedingt durch Flugpreiserhöhungen im Jahr 2018 teurer. (red)


  studienreisen, gebeco, dr tigges, preise, termine, trendziele, preissenkung, preiserhöhung, preisersparnis, 2018


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.