| flug» destination

Air France und KLM verbessern ihr Angebot in Ostafrika

Kenya Airways, Codeshare-Partner von Air France, fliegt zum ersten Mal mit dem B787 Dreamliner auf der Route Nairobi – Paris-Charles de Gaulle.

Fluggäste von Air France und KLM aus Österreich können dreimal täglich nach Nairobi fliegen, einmal via Paris-Charles de Gaulle mit einem von Kenya Airways durchgeführten Codeshare-Flug sowie via Amsterdam-Schiphol mit jeweils einem von KLM und Kenya Airways durchgeführten Kooperationsflug. Die Route Paris-Charles de Gaulle – Nairobi wird von Kenya Airways im Codeshare mit Air France nun mit einem B787 Dreamliner bedient.

Das Codeshare-Abkommen zwischen Air France KLM und Kenya Airways ermöglicht den Anschluss zu 20 weiteren Destinationen via Nairobi, einem wichtigen Drehkreuz in Ostafrika. Das Netzwerk von KLM erweitert sich dadurch um Dar-es-Salaam, Kilimandscharo, Entebbe, Kigali, Lusaka und Harare. (red)


  air france, air france klm, klm, kenya airways, nairobi, kenia, codeshare


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.