| destination» agent-tipps

Portorož & Piran: Kulinarische Herbsterlebnisse


© Portorož & Piran / Branko Furlanic
Im Herbst locken die beiden Küstenstädte mit milden Temperaturen, farbenfroher Erntezeit und lokalen Köstlichkeiten wie Olivenöl, Trüffel, Wein oder frischem Fisch.

Bei geheimnisvoller Trüffeljagd, Weinverkostung bei Sonnenuntergang und Oliventouren haben Gourmets die Möglichkeit, die Naturlandschaften, Bauernhöfe und Wälder des slowenischen Istriens auf kulinarische Art und Weise zu entdecken und dabei die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres zu genießen. Hier drei Feinschmecker-Tipps:

Trüffel: jagen, kochen und probieren

Istrien birgt zahlreiche Gourmet-Schätze – das größte kulinarische Juwel der Region sind jedoch zweifellos Trüffel. In kleinen Gruppen begeben sich Feinschmecker im Hinterland von Portorož & Piran mit Trüffeljägerin Sara und ihrer speziell ausgebildeten Hündin in den Wald auf die Spuren der exquisiten Pilzart. Nach erfolgreicher Trüffel-Jagd bereiten die Teilnehmer mit den gesammelten Schätzen typisch istrische Fuzi-Nudeln mit Trüffeln nach traditionellem Rezept zu. Ein edler Tropfen vom örtlichen Weingut sowie eine Verkostung von Tartufata und Trüffelkäse runden das Gourmet-Erlebnis ab. Der Halbtagesausflug ist für 99 Euro pro Person buchbar.

Vor malerischer Kulisse in die Welt des Weines eintauchen

Den Prozess der Weinherstellung kennenlernen, Geschichten von preisgekrönten und ökologisch erzeugten Weinen bei einer exquisiten Verkostung zu hören bekommen und Führungen über den Hof und durch den Weinkeller erhalten: Das Weingut Brič im Hinterland des slowenischen Istriens nimmt Genießer mit auf eine Reise in die Tradition des Weinbaus. Fünf hochwertige Weine werden hier vor einzigartiger Kulisse umgeben von Weinbergen verkostet, dazu wird eine Auswahl an hausgemachten kulinarischen Köstlichkeiten wie istrischer Rohschinken, Käse, Bio-Oliven und erstklassiges natives Olivenöl gereicht. Das Weinerlebnis auf dem Landgut Brič ist für 20 Euro pro Person buchbar.

Gourmet-Oliventouren auf der Farm Gramona

Inmitten des Hinterlandes von Portorož befindet sich ein Olivenhain mit Ausblick auf den Landschaftspark Salinen von Secovlje. Dort, auf der ökologischen Olivenfarm Gramona, haben Genießer für 25 Euro pro Person die Möglichkeit, hausgemachte Oliven-Delikatessen sowie Bio-Olivenöl zu verkosten und die Geheimnisse des mehrfach ausgezeichneten Öls bei einer Führung durch den Olivenhain zu entdecken. Der Bauernhof wird von Nina Froggatt zusammen mit ihrem Mann Andy geleitet, die ihre Leidenschaft für Natur und umweltschonende Lebensmittelproduktion hier ausleben. Die Herstellung von Olivenölen, Olivencremes oder Olivensalz verfolgt durchgängig eine nachhaltige Philosophie, die Besucher bei einer Gourmet-Oliventour auf der Farm Gramona in allen Winkeln zu spüren bekommen. (red)


  slowenien, piran, portoroz genuss, kulinarik, herbst, trüffel, wein, oliven


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.