| veranstalter» nachhaltigkeit

ASI Reisen veröffentlicht lokale Wertschöpfung und Marge


ASI Reisen - Nepal
Die Corona-Krise führt bei vielen Reiseveranstaltern zum Umdenken. Auch ASI Reisen setzt auf positive Veränderungen nach der Pandemie und bringt mit Juli 2020 eine innovative Neuerung im Bereich Nachhaltigkeit heraus.

ASI Reisen veröffentlicht, laut eigenen Angaben als erstes Reiseunternehmen, Kennzahlen wie bspw. lokale Wertschöpfung und eigene Marge je Reise. Der Spezialist für weltweite Aktiv- und Erlebnisreisen stellt auf seiner Website bei allen ASI Original Reisen Details zum Reisepreis sichtbar dar. Reisende sehen auf einen Blick, wie viel Prozent des Reisepreises der lokalen Wertschöpfung dienen und wieviel der Veranstalter selbst am Reisepreis verdient. Darüber hinaus werden weitere Bereiche wie der Anteil für Flug, Steuern, internationale Services und Kosten für Vertrieb und Operations transparent abgebildet.

Lokale Wertschöpfung als Erfolgsfaktor 
„Um langfristig erfolgreich zu sein, brauchen wir wertschätzende Beziehungen im jeweiligen Zielgebiet. Als Teil davon wollen wir sicherstellen, dass ein möglichst hoher Anteil des Reisepreis auch wirklich dort bleibt“, so Ambros Gasser, Geschäftsführer von ASI Reisen.

Das Reiseunternehmen in zweiter Generation fokussiert sich bei der Partnerauswahl sehr stark auf lokal verwurzelte Familienunternehmen.

CSR Verbesserungen sind ein Marathon

Mit dem Schritt einer transparenten Kalkulation verfolgt ASI Reisen eine konsequente und messbare Strategie zur Verbesserung der eigenen Nachhaltigkeit.

„Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, möglichst viele Aspekte der Nachhaltigkeit messbar zu machen. Nur so können wir unseren Status Quo verorten, Ziele erarbeiten und Maßnahmen zur Verbesserung umsetzen“, so Gasser.

Dies passiert bei ASI Reisen sowohl bei der CO2 Berechnung und Kompensation als auch bei der lokalen Wertschöpfung. Die Reisen mit der schlechtesten Performance werden analysiert und zwischen CSR Managerin und Produktentwickler langfristig optimiert.

Ganzheitlich nachhaltig

ASI Reisen setzt sich seit mehr als 55 Jahren für nachhaltigen Tourismus ein. Neben der Reiseform der sanften Aktivreisen an sich, investiert das Unternehmen in die Reduktion und Kompensation des CO2 Fußabdrucks, Abfallvermeidung, sowie in die Erhöhung der lokalen Wertschöpfung. Im Herbst 2019 übersiedelte das Familienunternehmen in das neu gebaute ASI Nest, ein nachhaltiges Powerhouse mitten im Wald. (red) 


  asi reisen, nachhaltigkeit, nachhaltiges reisen, wertschöpfung, marge, corona-krise, corona-pandemie


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.