| schiff

AIDA: Reiseabsage bis Ende Juli


AIDAmira
Die Rostocker Reederei gab heute bekannt, die vorübergehende Reiseunterbrechung bis 31. Juli 2020 zu verlängern.

In vielen von AIDA angelaufenen Destinationen seien die Abstimmungsprozesse zu den neuen Regelungen für internationale Touristen noch nicht abgeschlossen. Konkrete Bedingungen für einen Neustart konnten somit noch nicht umfassend geklärt werden. Daher wurden alle AIDA-Reisen bis einschließlich 31. Juli 2020 abgesagt.

Gäste, die in diesem Zeitraum eine Reise mit AIDA gebucht haben, werden informiert. Die Bearbeitung der Buchungen erfolgt chronologisch nach Abreisedatum. (red)


  aida, reiseunterbrechung, aussetzung, unterbrechung, kreutfahrt, absage, reiseabsagen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.