| flug

SAA erhält Rettungszuschuss


SAA A330-300
Die Fluggesellschaft South African Airways meldete nach jahrelangen Verlusten beim zuständigen Gericht in Johannesburg Insolvenz an. Um den Flugbetrieb weiter Aufrecht zu halten, erhält die Airline nun millionenschwere Bankkredite und einen staatlichen Zuschuss. 

Das eingeleitete Rettungsverfahren solle die beste Lösung sein, um wieder Vertrauen in die Airline herzustellen, so der Minister für Staatsbetriebe Pravin Gordhan. Man wolle damit einen "ungeregelten Zusammenbruch" der Airline vermeiden. Während des Verfahrens wird die Fluggesellschaft, die im Bündnis der Star Alliance ein Partner der Lufthansa ist, weiter fliegen.

Finanzielle Unterstützung 

Die sogenannte Business Rescue sieht demnach vor, dass ein Verwalter vorübergehend die Kontrolle über das Unternehmen übernimmt. Die bestehenden Kreditgeber würden SAA umgerechnet etwa 124 Mio. EUR bereitstellen, was später aus dem Budget zurückgezahlt werde. Die Regierung werde weitere 124 Mio. EUR bereitstellen.

Es handle sich nicht um eine Schuldenübernahme, betonte Gordhan. Es gehe hier um finanzielle Unterstützung, um eine radikale Umstrukturierung der Airline zu ermöglichen. Die Entscheidung wurde demnach vom SAA-Verwaltungsrat getroffen und wird von der Regierung unterstützt. Die SAA sei sich bewusst, dass diese Entscheidung "viele Herausforderungen und Ungewissheiten für die Mitarbeiter" mit sich bringe, hieß es in einer Mitteilung der Fluggesellschaft.

Jahrelange Verluste 

Die Airline hatte 2011 letztmals einen Gewinn ausgewiesen und war danach immer wieder auf Staatshilfen und Bürgschaften angewiesen. Ein mehrtägiger Streik bei SAA hatte jüngst die finanzielle Schräglage weiter verschlimmert.

Änderungen des Flugplans

Zahlreiche Strecken sollen reduziert oder gar eingestellt werden. So will der Carrier kurzfristig erhebliche Kosten einsparen. Am Ende des Verfahrens könnte die Airline deutlich geschrumpft sein. Laut SAA wird der neue Flugplan in Kürze veröffentlicht.
(APA / AviationNetOnline / red) 


  ssa, south african airways, fluggesellschaft, airline


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.