| destination

Komodo-Nationalpark hebt Ticketpreise deutlich an


Komodo-Nationalpark
Der Besuch auf der Insel Komodo, wo etwa 5000 Komodowarane beheimatet sind, soll nach Plänen der Behörden künftig umgerechnet etwa 900 EUR kosten.

Ab dem 1. Januar 2021 bezahlen Besucher des Komodo-Nationalparks eine einmalige Eintrittsgebühr von 1.000 USD. Dafür erhalten Besucher eine spezielle Mitgliedskarte, mit der sie ein Jahr lang Einlass zu allen Inseln des Komodo-Nationalparks haben. Dieses System soll Besuchern einen besseren Zugang zum Park und den darin lebenden Komodowaranen ermöglichen, zu erneuten Besuchen anregen und Investitionen in die Erhaltung des Parks fördern.

Besucher, die die neue Jahreseintrittsgebühr nicht bezahlen können, aber dennoch Komodowarane in freier Wildbahn sehen möchten, können die Insel Rinca besuchen. Hier bleiben die bestehenden Eintrittsgelder unverändert. Für alle weiteren Inseln des Nationalparks wird die neue Karte benötigt, wobei diese auf maximal 50.000 pro Jahr limitiert ist.

Die Dracheninsel 

Der Komodo-Nationalpark in der indonesischen Provinz Ost-Nusa Tenggara umfasst die drei großen Inseln - Komodo, Rinca und Padar - sowie 26 weitere kleinere Inseln. Der Park erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 1.733 km2, von denen 603 km2 an Land sind, und wurde 1980 speziell zum Schutz der Komodo-Warane und der Unterwasserwelt gegründet. 1991 wurde der Park offiziell zum UNESCO-Welterbe erklärt. (red) 


  indonesien, komodo-nationalpark, komodo, nationalpark, eintritt, indonesisches tourismusministerium, eintrittsgebühr


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.