| destination» technologie

Reisehinweise - powered by A3M für die Woche 38


Rumänien: Landesweiter Bahnstreik
tip-online hat mit dem Experten für Kriseninformationsmanagement - A3M Global Monitoring - eine Kooperation geschlossen. Jede Woche werden wir Sie auf bevorstehende Ereignisse hinweisen, die für Ihre Reisenden von Relevanz sein könnten.

16. September 2019, Italien: Streik im öffentlichen Nahverkehr in Rom

Gewerkschaften haben in Rom für Montag, 16. September, zu einem 24-stündigen Streik aufgerufen. Sollte der Streik wie geplant und mit hoher Beteiligung stattfinden, ist mit Einschränkungen im lokalen Nahverkehr zu rechnen. Auch vor und nach den offiziellen Streikzeiten kann es zu Einschränkungen und Verspätungen kommen, die Reisende in ihrer Planung berücksichtigen sollten.

16. September bis 14. Oktober 2019, Rumänien: Landesweiter Bahnstreik

Mit einem vierwöchigen, landesweiten Streik wollen Mechaniker und weiteres Personal der Eisenbahngesellschaft CFR Calatori auf Missstände im Schienenverkehr aufmerksam machen und von Montag, 16. September bis Montag, 14. Oktober, die Arbeit niederlegen. Zusätzlich soll an den Streiktagen täglich von 10 bis 12 Uhr (Ortszeit) vor wechselnden Regierungsgebäuden demonstriert werden. Im Fall von Streikmaßnahmen ist mit größeren Einschränkungen im Bahnverkehr in Form von Verspätungen und Zugausfällen zu rechnen. Reisende sollten diese berücksichtigen und sich vorab bei ihrem Veranstalter nach aktuellen Informationen erkundigen.

17. September 2019, Israel: Parlamentswahlen

In Israel finden am Dienstag, 17. September, Parlamentswahlen statt. Im Vorfeld der Wahlen und nach der Verkündigung der Ergebnisse kann es zu Protesten kommen. Auch gewaltsame Zwischenfälle sind nicht ausgeschlossen. Es ist mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu rechnen. Reisende sollten sich über die aktuelle Lage vor Ort informieren, Demonstrationen und Wahlkampfveranstaltungen meiden sowie die Anweisungen der Sicherheitskräfte befolgen.

18., 19. und 21. September 2019, Vereinigtes Königreich: Mehrtägige Streiks der Ryanair-Piloten

Die Piloten der Fluggesellschaft Ryanair haben im Vereinigten Königreich einen 48-stündigen Streik von Mittwoch, 18. September, bis Donnerstag, 19. September, angekündigt. Auch am Samstag, 21. September, wollen sie ihre Arbeit niederlegen. Im Fall von Streikmaßnahmen kann es zu größeren Einschränkungen im Flugverkehr mit Verspätungen und Ausfällen kommen. Reisende sollten diese berücksichtigen und sich vorab bei der Airline oder ihrem Veranstalter nach aktuellen Informationen erkundigen.

19., 20. und 22. September 2019, Spanien: Mehrtägige Streiks des Ryanair-Personals

In Spanien wollen Mitarbeiter der Fluggesellschaft Ryanair an mehreren Tagen ihre Arbeit niederlegen. Die Piloten haben einen Streik für Donnerstag, 19. September, Freitag, 20. September und Sonntag, 22. September, angekündigt. Das Kabinenpersonal will am 20. und 22. September streiken. Finden die Streikmaßnahmen wie angekündigt statt, kann es zu größeren Einschränkungen mit Verspätungen und Ausfällen kommen. Reisende sollten sich vorab mit der Airline oder ihrem Veranstalter wegen aktuellen Informationen in Verbindung setzen.

22. und 23. September 2019, Italien: Bahnstreik in der Lombardei

Die Beschäftigten der Eisenbahngesellschaft Trenord in der Lombardei haben einen Streik in der Zeit von Sonntag, 22. September, ab 3 Uhr bis Montag, 23. September, 2 Uhr (Ortszeit) angekündigt. Findet der Streik wie geplant statt, ist mit größeren Einschränkungen im Bahnverkehr zu rechnen, die auch Verspätungen und Zugausfälle umfassen können. Reisende sollten diese in ihren Planungen berücksichtigen und sich vorab bei ihrem Veranstalter nach aktuellen Informationen erkundigen.

Reisende, die sich über diese und weitere Ereignisse informieren wollen, können die Global Monitoring App für Smartphones nutzen. Sie beinhaltet aktuelle Benachrichtigungen, Verhaltenshinweise und Warnungen und informiert aktiv über Gefahren am Standort oder Reiseort.

Verfügbar ist die App für iPhone und Android-Geräte. https://play.google.com /  https://itunes.apple.com (red) 


  a3m, a3m global monitoring, reisehinweise, reisewarnung, kooperation, service


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.