| veranstalter

"Reisen mit Sinnen" erneut CSR-zertifiziert


Reisen mit Sinnen erhielt Anfang März zum vierten Mal in Folge die Bestätigung von TourCert, dass das Unternehmen sein Geschäft unter sozialen und ökologischen Kriterien nachhaltig betreibt und beständig verbessert.

Das TourCert-Siegel

Diese kontinuierliche Re-Zertifizierung ist dem Unternehmen zufolge einmalig unter den deutschen Veranstaltern. Seit seiner Gründung 1995 engagiert sich Reisen mit Sinnen für einen kulturell sensitiven und ökologisch verträglichen Tourismus. Zum ersten Mal erhielt der Veranstalter das CSR-Siegel (Corporate Social Responsibility), das Gütesiegel für nachhaltiges Reisen, im März 2009. 2011 wurde ihm dieses Siegel zum zweiten und 2014 zum dritten Mal verliehen.

Reisen mit Sinnen erfüllt demnach den strengen Kriterienkatalog für ein umweltgerechtes und sozialverantwortliches Reisen des „forum anders reisen“, zu dessen Gründungsmitgliedern der Veranstalter mit Sitz in Dortmund gehört. Es plädiert für einen sanften, auf Nachhaltigkeit aufgebauten Tourismus mit besonderer Qualität. Wie alle Mitglieder des Verbandes strebe auch Reisen mit Sinnen eine Tourismusform an, die langfristig ökologisch tragbar und gleichzeitig wirtschaftlich machbar sei, wie es in einer Mitteilung heißt. Außerdem soll sie ethisch und sozial gerecht für die ortsansässigen Gemeinschaften sein. Sämtliche Partner und Mitarbeiter vor Ort würden angemessen bezahlt, die Löhne seien existenzsichernd und tragen zur Entwicklung des Gemeinwohls bei. Der Veranstalter legt Wert auf faire Arbeitsbedingungen sowie den Schutz von Kindern vor sexueller und wirtschaftlicher Ausbeutung.

Kleine Gruppen

Bei Reisen mit Sinnen steht das intensive Reiseerlebnis in kleinen Gruppen mit Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung im Fokus – immer verbunden mit so viel Nachhaltigkeit und Umweltschutz wie möglich. Die „LuxusNatur“-Reisen sowie alle europäischen Touren werden unter Klimaschutzaspekten komplett kompensiert. Auch damit sei das Unternehmen Vorreiter unter den deutschen Veranstaltern, heißt es. Die Beiträge der Kompensation fließen über atmosfair in ein Projekt in Nepal, das private Haushalte mit erneuerbaren Energien versorgt. Auch für alle anderen Reisen kann man einen Ausgleich zur Klimaneutralität dazu buchen. Mehr Infos zum Veranstalter unter www.reisenmitsinnen.de (red)


  reisen mit sinnen, nachhaltigkeit, tourcert, social responsibility, forum anders reisen, zeritifizierung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Christiane Reitshammer privat

Autor/in:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams und ist nun als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.