| news | destination

Südafrika: Europa wichtigster Quellmarkt

INDABA (DURBAN): Trotz seines Fokus´ auf aufstrebende Märkte aufgrund einer wirtschaftlichen Verschiebung von Westen nach Osten bleibt Europa Südafrikas wichtigste Herkunftsregion unter allen Übersee-Ankünften.

Mit Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden und Frankreich befinden sich vier der fünf Top-Quellmärkte Südafrikas auf dem europäischen Kontinent. Aus diesem Grund hat sich Südafrika das Ziel gesetzt, seinen Anteil in diesen Märkten weiterhin zu stärken und sein „Stück vom Kuchen“ noch weiter zu vergrößern. Im Jahr 2011 verringerte sich die Zahl europäischer Ankünfte um 3,5%, was auf den Einfluss der globalen Wirtschaftskrise auf viele Länder in Europa zurückzuführen sei, erklärten die Tourismusverantwortlichen im Rahmen der zurzeit stattfindenden Indaba, Afrikas größter Reisemesse.

Im Jahr zuvor waren die Schwierigkeiten der europäischen Märkte durch die Fußball-Weltmeisterschaft gedämpft worden. Zieht man die Zahl jener Besucher ab, die im Jahr 2010 aufgrund des sportlichen Mega-Events nach Südafrika reisten, so stieg die Zahl der Besucher im Jahr 2011 sogar um moderate 2,4%. Auch beim Herkunftsland Österreich verzeichnete Südafrika 2011 ein positives Wachstum. (red)


  südafrika, indaba durban


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.