| news | flughafen» flug

Deutsche Flughäfen: Grünes Licht für türkische Arbeitskräfte


BER Flughafen Berlin Brandenburg - Foto: Günter Wicker
Die deutsche Bundesagentur für Arbeit hat grünes Licht für die vorübergehende Anwerbung von 2.000 Flughafenmitarbeitern aus der Türkei gegeben.

Zur Unterstützung der überlasteten deutschen Flughäfen können nun Arbeitskräfte aus der Türkei einreisen, wie eine Sprecherin der deutschen Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch mitteilte. Die Sonderregelung sei dabei befristet und gelte nur für Arbeitsverträge, die spätestens mit 6. November enden. Damit müssen die deutschen diplomatischen Vertretungen in der Türkei nun nicht mehr in jedem Einzelfall eine Erlaubnis der Bundesagentur für die Beschäftigung an einem deutschen Flughafen einholen.

Befristete Hilfe für deutsche FHs

Die Anwerbung türkischen Flughafenpersonals soll die Personalprobleme lindern, die zu zahlreichen Verspätungen und Beschwerden verärgerter Passagiere geführt haben. Der Arbeitgeberverband der Bodenabfertigungsdienstleister im Luftverkehr (ABL) hatte die Bundesagentur demnach um die erleichterte Einreise von 2.000 türkischen Arbeitskräften gebeten. 
Ohne eine generelle Zustimmung müsste die BA für jeden einzelnen der türkischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Zustimmung zur Beschäftigung erteilen, wie die Sprecherin erläuterte. Der Prozess der Visa-Erteilung werde damit nun "erheblich" beschleunigt. 

Die Zustimmung gilt laut Sprecherin aber nur für türkische Staatsangehörige die schon in der Türkei an einem Flughafen gearbeitet haben wie beispielsweise Serviceagents für Passagierabfertigung, Lader, Fahrer oder Checkin-Agents. Die Arbeitskräfte müssten außerdem mindestens 14,25 EUR pro Stunde erhalten sowie Feiertags-, Nacht- und Sonntagszuschläge erhalten. Zudem müssten die Arbeitgeber ihnen eine angemessene Unterkunft zur Verfügung stellen.
Die Einstellung sei bis zum 6. November - also auf drei Monate - begrenzt. Das Programm auf andere Länder auszuweiten sei derzeit nicht vorgesehen, wie die Sprecherin hinzufügte.

Branchenweiter Personalmangel 

Die deutsche Regierung hatte vergangene Woche angekündigt, die Einreise ausländischer Arbeitskräfte für die Arbeit auf den Flughäfen zu erleichtern. Einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft zufolge mangelt es derzeit an rund 7.200 Fachkräften. Auf dem deutschen Arbeitsmarkt sind laut Branchenverband keine Arbeitskräfte zu finden. Bei Arbeitskräften aus dem Ausland muss die BA prüfen, ob es nicht einen heimischen Bewerber gibt. (APA / red) 


  flughafen, flughäfen, überlastung, personal, personalmangel, bodenpersonal, hilfskräfte, arbeitskräfte, deutsche flughäfen, flugchaos, reisesommer


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.