| news | advertorial» destination

Kulturelle Streifzüge rund um Budapest


Foto: Ungarisches Tourismusamt
Die Barockstadt Szentendre
Foto: Ungarisches Tourismusamt
Das Donauknie bei Visegrád
Foto: Ungarisches Tourismusamt
Das Schloss Gödöllő

Budapest steht bei vielen Städtereisenden ganz oben auf ihrer Bucket List. Kein Wunder also, dass die Donaumetropole 2019 von internationalen Touristen zum besten europäischen Reiseziel gewählt wurde.

Hat man erst mal die lange Liste der Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt „abgearbeitet“, lohnt ein Blick über den Tellerrand in die nahe Umgebung, die speziell für Kulturliebhaber jede Menge Attraktionen zu bieten hat.

  • Zu einem beliebten Treffpunkt für Gourmets und Weinliebhaber hat sich die kleine Gemeinde Etyek, rund 28 Kilometer von Budapest entfernt, in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt. Entlang des Gasztrosétány (Gastro-Weg) laden Winzer in ihren offenen Weinkellern zu Verkostungen ein, interessierte Besucher können ihr Wissen über die Käse- oder Schinkenherstellung erweitern und eine Schokoladenmanufaktur hält süße Verführungen bereit.
  • Kino-Freaks zieht es in den Korda-Filmpark am Rande von Etyek, wo zahlreiche amerikanische Hollywoodproduktionen wie zum Beispiel „The Martian“ mit Matt Damon gedreht wurden.
  • Südlich von Etyek, im Städtchen Martonvásár, wird man im herrschaftlichen Schloss Brunszvik direkt nach England versetzt. Das im neogotischen und englischen Tudor-Stil gehaltene Juwel diente keinem geringeren als Ludwig van Beethoven immer wieder als Rückzugsort. Heute kann man im Museum des Schlosses seine Notenblätter, das Klavier, auf dem der Komponist spielte, eine Haarlocke von ihm und die berühmt-berüchtigten Briefe an die Damen der Grafenfamilie Brunszvik bestaunen.
  • Mit bunten Häusern, schmalen Gassen und mediterranem Flair lässt 20 Kilometer von Budapest die Barockstadt Szentendre, die auf mittelalterlichen Ruinen gebaut wurde, vor allem die Herzen von Kunstbegeisterten höherschlagen. Die barocken Gebäude, kurvenreichen Kopfsteinpflasterstraßen und schattigen Plätze erzählen die Geschichten von Künstlern, die bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts das damalige Dorf für sich entdeckten.
  • Etwa 40 Kilometer nördlich von Budapest befindet sich mit Visegrád ein weiteres geschichtsträchtiges Ausflugsziel. Zu den Highlights des malerischen Ortes, der im Donauknie liegt und idyllisch vom Börzsöny sowie Visegráder Gebirge umrahmt wird, zählen neben dem hübschen Zentrum die historischen Ruinen des königlichen Palastes, die Zitadelle und der Salomon-Turm.
  • Ein Hauch von Mittelalter umweht die Stadt Esztergom, die am Fuße des Pilis Gebirges im Donauknie liegt und in der es kaum eine Ecke gibt, in der man nicht ihre bewegte Geschichte spüren kann. Esztergom war nicht nur der Geburts- und Krönungsort von Stephan I, des ersten ungarischen Königs, sie war auch mit der größten Kathedrale des Landes über lange Zeit Sitz des Erzbischofs der römisch-katholischen Kirche.

www.visithungary.com/de/kategorie/großraum-budapest


  Budapest, Ungarn, Städtereise, Kulturreise, Etyek, Esztergom, Visegrad, Szentendre


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.