| news | flug

Eurowings: Flugbuchungen ziehen stark an


Eurowings
Die Buchungen beim Lufthansa-Ferienflieger Eurowings sind mit wachsendem Impffortschritt und Reiseerleichterungen in der Coronakrise zuletzt deutlich gestiegen.

In den vergangenen Wochen hätten sich die Buchungen mehr als verdoppelt, erklärte Eurowings-Chef Jens Bischof am Montag. Bei begehrten Zielen wie Mallorca sei der Anstieg noch größer. An Spitzentagen zähle der Ferienflieger mehr als 50.000 Buchungen - im Vergleich zu rund 80.000 täglich im Vorkrisenjahr 2019. "Wir haben heute eindeutig Gewissheit, es ist das Ende des Tunnels", sagte Bischof. Auch die Reiseveranstalter buchten größere Kontingente. "Man merkt, die Zuversicht kommt zurück."

Vorkrisenniveau erst in ein, zwei Jahren

Eurowings habe derzeit 45 Flugzeuge in Betrieb, ergänzte Bischof. Das Ziel sei weiterhin, im Sommer 80 Maschinen abheben zu lassen. Doch das werde nach dem Rückschlag durch die dritte Corona-Infektionswelle jetzt einige Wochen länger dauern als ursprünglich geplant - also im August oder Anfang September erreicht. Privatreise und Urlaubsflüge seien das Segment, das sich am schnellsten erholt. Nach Einschätzung von Bischof wird das Vorkrisenniveau 2022 oder 2023 erreicht. (APA/red)


  eurowings, flugbuchungen, lufthansa, anstieg, vorkrisenniveau, steigerung, mallorca, corona-krise, corona, urlaubsflüge, privatreisen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.