| news | flug

Neue Handgepäcks-Bestimmungen bei Easyjet


EasyJet-Airbus
Ab 10. Februar 2021 dürfen Easyjet-Passagiere nur noch ein kleines Stück Handgepäck kostenlos mit an Bord nehmen.

Die Fluggesellschaft Easyjet verschärft ihre Regeln zur Mitnahme von Handgepäck. Demnach dürfen Passagiere ab Februar 2021 nur noch ein kleines Gepäckstück, welches unter den Vordersitz passen muss, mit in die Kabine nehmen. Die Änderungen sollen laut Easyjet dazu beitragen "unsere Pünktlichkeit zu verbessern und den Kunden Gewissheit darüber zu geben, was sie an Bord mitnehmen dürfen", so die britische Billigairline.

Keine Änderung gebe es für Kunden, die einen der teureren Sitzplätze vorne oder mit mehr Fußraum buchen. Sie dürfen weiterhin zwei Gepäckstücke mitnehmen: eine kleine Laptop- oder Handtasche sowie ein größeres Gepäckstück. Dies gelte auch für Buchungen zum Flexi-Tarif oder für Easyjet-Plus-Kunden. 

Alternativ können Passagiere auch gegen ein Entgelt ein Handgepäckstück beim Check-in aufgeben. (APA / red) 


  easy jet, easyjet, handgepäck, handgepäcksbestimmungen, gepäck, flug


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.