| news | destination

Malta: Einreise nur mit negativem PCR-Test


Malta, Marsaxlokk Hafen (c)viewingmalta
Malta hat Österreich auf die „Amber List“ gesetzt. Somit wird die Einreise erschwert.

Ab Samstag, 24. 10. 00:00 Uhr, ist die Einreise nach Malta für österreichische Gäste nur noch mit einem negativen PCR-Test möglich. Das Testergebnis darf bei der Einreise nicht älter als 72 Stunden sein.

Test am Flughafen

Sollte bei der Einreise kein negativer Test vorgelegt werden können, muss ein Test am Flughafen gemacht werden. Bis zum Vorliegen des Ergebnisses muss der Passagier in Quarantäne. Von den neuen Regelungen sind auch Polen, die Niederlande, Portugal, Spanien (die Flughäfen Madrid, Barcelona und Girona), Schweiz, Tunesien und UK (Belfast, Cardiff, Leeds, Liverpool, Manchester, Newcastle) betroffen.

Weitere Infos: https://www.visitmalta.com/en/covid-19.


  malta, covid-19, pcr-rest, einreisebeschränkung, corona, quarantäne


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.