| news | destination

Tschechien: Keine erneute Grenzschließung


Tschechien
Tschechien schließt eine erneute Grenzschließung aufgrund der Coronavirus-Pandemie aus. Österreich hat für Prag jedoch eine Reisewarnung ausgesprochen.

Im Augenblick drohe Tschechien kein Risiko aus den Nachbarländern, so Gesundheitsminister Roman Prymula am Dienstag in Prag. Die Situation sei heute eine andere als im Frühjahr, so Prymula. Eine erneute Grenzschließung komme daher nicht in Frage.
Tschechien hatte von Mitte März bis Anfang Juni weitreichende Einreisebeschränkungen für Ausländer verhängt.

Seit 28. September 2020 gilt in Österreich jedoch eine partielle Reisewarnungen für die Region Prag.

Fallzahlen weiterhin steigend

Während das Land gut durch die erste Phase der Pandemie gekommen war, sind die Fallzahlen binnen weniger Wochen rapide angestiegen. Es wird erwartet, dass das Kabinett am Mittwochnachmittag über die Ausrufung des Ausnahmezustands entscheidet. Die "unerfreuliche Lage" erfordere "rasante Maßnahmen", sagte Prymula. Der Notstand würde ihm zufolge ab Montag gelten - und damit erst nach den Regional- und Teilsenatswahlen am Freitag und Samstag beginnen. (APA / red) 


  tschechien, grenze, grenzschließung, nachbarländer, corona, corona-maßnahme


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.