| reisebüro» vertrieb

QTA unterstützt Reisebüros erneut


Foto: Astock Productions / www.shutterstock.com
Die Reisebürokooperationen-Allianz QTA unterstützt ihre Reisebüropartner einmal mehr in der Krise und erlässt ihnen nun rund 1,5 Mio. EUR.

„Als starke Solidargemeinschaft tragen wir gern dazu bei, den Weg für die Zukunftssicherung unserer Partner freizuräumen“, sind sich die QTA-Geschäftsführer einig.

Bereits im April und Mai waren verschiedene Kosten für Leistungen der Allianz den Reisebüros gestundet und erlassen worden. In diesen Tagen erfolgt nun die Abrechnung. Dabei erlässt die QTA ihren Partnern rund 1,5 Mio. EUR.

Die Ermäßigungen betreffen zum Beispiel Beiträge für Marketing und Technik. Zudem werden mit Dienstleistern ausgehandelte Rabatte voll an die Reisebüros weitergegeben.

Unterstützungsleistungen in der Krise

Für die Monate Juni, Juli und August können Reisebüros derartige Fixkosten mit der staatlichen Überbrückungshilfe bezahlen. QTA setzt sich aber dafür ein, dass es auch ab September eine staatliche Unterstützung für die von der Corona-Krise besonders betroffenen Reisebüros gibt. Die Allianz ist bereits mit relevanten Gesprächspartnern in Berlin im Kontakt. Sollten die Krise und die damit verbundene aktuelle Buchungssituation anhalten, gilt es, weitere Hilfspakete zu schnüren. (red)


  qta, hilfspaket, reisebüros, unterstützung, staatliche unterstützung, finanzierungshilfe


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.