| veranstalter» destination

Idealtours: "Ein fast normaler Urlaub ist wieder möglich"


Foto: Idealtours / Ramona Waldner
Idealtours Geschäftsleitung Susanne Neuhauser und Christof Neuhauser
Foto: Idealtours
Kefalonia

Idealtours Geschäftsleiter Christof Neuhauser verschaffte sich in Griechenland einen ersten Eindruck von der aktuellen Reisesituation und stellt fest: „Wenn man sich an die Empfehlungen hält, dann kann man hier einen genauso unbeschwerten Urlaub wie in Österreich erleben.“

Griechenland, besonders Kefalonia, gilt als eines der am wenigsten vom Corona-Virus betroffenen Länder Europas und damit das auch so bleibt würden man hier, nicht nur zur Sicherheit der Einheimischen, sondern auch für die Urlauber, welche aus ganz Europa ans Mittelmeer reisen, besonders genau auf die Sicherheitsmaßnahmen achten. Die Einreise nach Griechenland sei, auch wenn man für die Corona-Testung ausgewählt wird, unkompliziert und schnell.

Nach der Testung können Urlauber dann wie gebucht ins Hotel reisen. Bis zum Testergebnis (innerhalb von 24 Stunden) wird lediglich zur Einhaltung von Social-Distancing geraten. Für Urlauber bestehe in Griechenland generell keine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht, jedoch für die Mitarbeiter, welche in vielen Bereichen zusätzlich ein Gesichtsvisier tragen. 

"Auch wird sehr auf die Hygienemaßnahmen geachtet, so stehen nicht nur am Restauranteingang Desinfektionsmittel bereit, sondern auch auf den Tischen", so Neuhauser, der sich sowohl in Griechenland als auch in Jesolo einen ersten Eindruck verschaffte. Sein Fazit: "Wenn man sich an die Empfehlungen hält, dann kann man hier einen genauso unbeschwerten Urlaub wie in Österreich erleben.“

Italien: Unbeschwerter Urlaub trotz Maßnahmen

Auch in Italien würde man sehr genau auf die Einhaltung der Hygiene-Empfehlungen achten. In den öffentlichen Bereichen wie zb. beim Check-in im Hotel oder im Restaurant gilt die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. Am Strand wäre die Lage unbeschwert: Die Strandliegen wurden regelmäßig desinfiziert und für den nötigen Sicherheitsabstand wurde laufend gesorgt. Auch in den Geschäften  werde auf genügend Abstand geachtet und in Lokalen gelten Begrenzungen der Kundenzahl. 

Reisetrends im Sommer 2020 

In der Sommersaison 2020 findet 1/3 des ursprünglichen Programms des Tiroler Reiseveranstalters statt, d.h. ca. 4.700 Gäste werden verreisen.

„Hier zeigt sich ein ganz klarer Trend – es geht nach Griechenland. Italien ist heuer besonders bei Selbstfahrer beliebt, welche hauptsächlich Ferienwohnungen buchen, aber auch Campingurlaub steht hoch im Kurs. Des Weiteren reisen die TirolerInnen nach Spanien – gut gebucht sind die Kanaren und Balearen“, so Idealtours Geschäftsführerin Susanne Neuhauser.

(red)


  idealtours, griechenland, kefalonia, corona-maßnahmen, sommer 2020, corona-test, corona-krise


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.