| vertrieb» veranstalter

ÖVT-Kampagne: Zahlreiche Unterstützungen


Foto: Boris Rabtsevich / shutterstock.com
Die seit dem vergangenen Freitag laufende ÖVT-Kampagne „Schutzschirm für die österreichische Reisewirtschaft“ erhält regen Zuspruch. Bisher habe der ÖVT 460 E-Mails von Betrieben, Mitarbeitern und auch Kunden erhalten.

Diese seien an die diversen Ministerien weitergeleitet worden. Einige Zwischenantworten sowie Telefonate hätten sich als Resonanz auf die Kampagne bereits ergeben, so der ÖVT in einer Aussendung. Tenor der Rückmeldung der zuständigen Behörden:„Man beschäftigt sich mit der Materie und führt derzeit Gespräche auf allen Ebenen“

Der ÖVT ruft alle, die sich noch nicht beteiligt haben zum Mitmachen auf. Die Deadline für die Kampagne ist der 31. März 2020.

Infos zur Kampagne

Ziel der Petition ist, die geltenden Stornoregelungen gesetzlich anzupassen und dadurch die finanziellen Probleme der Reiseunternehmen zu lindern. „Wir fordern deshalb von der Politik geänderte Stornoregelungen und Beihilfen! Der Bund soll die derzeitig anfallenden Kosten der Rückzahlungen für nicht angetretene oder antretbare Reisen für Reiseveranstalter übernehmen und die Reisebüros entschädigen. Dies gilt insbesondere für Provisionen, die zwar schon verdient, aber noch nicht ausgezahlt worden sind“, so der Inhalt der ÖVT-Initiative.

Alle Infos zum ÖVT-Aufruf und das Online-Formular zum Mitmachen finden sich unter: https://www.oevt.eu/corona-kampagne (red)


  corona, corona-krise, coronavirus, ÖVT, kampagne, aufruf, schutzschirm, mittelstand


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.