| bahn

ÖBB nimmt Bozen-Wien in Betrieb


ÖBB Railjet
Ab Sonntag, 15. Dezember, wird die ÖBB eine Railjet-Direktverbindung zwischen Bozen und Wien aufnehmen.

Der Railjet ist mit bis zu 230 km/h einer der modernsten Hochgeschwindigkeitszüge der ÖBB, wie am Donnerstag bei der Vorstellung der Direktverbindung am Bozner Bahnhof betont wurde. "Die Grenze wird damit nicht verschoben, aber überwunden", sagte Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher. Vor allem die Sorgen wegen des Umsteigens am Brenner und in Innsbruck würden damit entfallen.

Verbindung nach Mailand 

Am Sonntag soll darüber hinaus eine Direktverbindung mit der italienischen Bahn Trenitalia nach Mailand in Betrieb genommen werden, kündigte der Landeshauptmann an.

Der Vorstandsvorsitzende der ÖBB-Holding, Andreas Mätthä, unterstrich, dass Südtirol und Oberitalien eine Herzensangelegenheit der ÖBB seien und die neue Verbindung einen weiteren Meilenstein im Zugverkehr darstelle. Der Zug, so Mätthä, verbinde Menschen und Wirtschaft. Er wies auch darauf hin, dass der Zug ab dem Brenner in Österreich mit grüner Energie fahre und damit CO2-neutral sei. (APA/red)


  öbb, südtirol, direktverbindung, bozen, bahnreisen, zugreisen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Christiane Reitshammer privat

Autor/in:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams und ist nun als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.