| schiff

AIDAmira: Reise nach Südafrika abgesagt


AIDAmira
Nach der Taufe in Palma de Mallorca sollte die AIDAmira bereits am Sonntag zu ihrer ersten Kurzkreuzfahrt aufbrechen. Nun wurde auch die Überführungsfahrt nach Südafrika abgesagt.

Das Kreuzfahrtschiff AIDAmira wird noch später fertig als zuletzt geplant. Auch die Überführungsfahrt von Palma de Mallorca nach Südafrika wurde abgesagt, um alle noch offenen Arbeiten abzuschließen, wie Aida Cruises am Dienstag mitteilte.

Absage der ersten Reisen

Nach der Taufe in Palma de Mallorca sollte die AIDAmira am Sonntag zur ersten Kurzkreuzfahrt aufbrechen: Geplant war eine Vier-Tage-Tour im westlichen Mittelmeer. Wie tip-online.at bereits im Artikel zur feierlichen Taufe der AIDAmira, mit Franziska Knuppe als Patin, berichtete wurde am Nachmittag die Absage der ersten Kreuzfahrt verkündet. Der Kapitän erklärte den wartenden Passagieren über die Bordlautsprecher, dass das Schiff bis voraussichtlich Mittwoch in Mallorca bleiben werde. Es sei nicht gelungen, in allen Bereichen den AIDA-Standard in vollem Umfang zu bieten, lautete die Begründung für die Absage. Passagiere konnten entweder nach Hause reisen oder an Bord bleiben und bekommen in jedem Fall ihr Geld zurück.

Die AIDAmira ist das 14. Schiff der AIDA-Flotte. Sie soll künftig Kreuzfahrten rund um Südafrika unternehmen.

Den gesamten Artikel zur Taufe der AIDAmira finden Sie hier. (red) 


  aida, aidamira, kreuzfahrtschiff, verzögerung, überführungsfahrt, absage, abgesagt


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.