| destination» ITB

Asien Tourismus wächst weiter


Sonnenaufgang in Bangkok
Asien bleibt weiterhin größter touristischer Wachstumsmarkt: Nach dem außergewöhnlich starkem Jahr 2018, nahmen asiatische Auslandreisen auch heuer weiter zu.

Nach einem starken Anstieg von 7% im Jahr 2018 nahmen asiatische Auslandsreisen in den ersten acht Monaten des Jahres 2019 weiter mit 6% zu. Ein wichtiger Wachstumstreiber sind dabei Reisen innerhalb Asiens. Laut ersten Trendanalysen des World Travel Monitor IPK International im Auftrag der ITB Berlin bleiben auch die Aussichten für das Jahr 2020 weiterhin positiv, trotz eines voraussichtlichen geringeren Wachstums im Vergleich zu diesem Jahr. Damit ist Asien erneut der wichtigste Treiber für das weltweite Wachstum des internationalen Tourismus.

Schneller als der weltweite Durchschnitt

„Asien hat nach wie vor eine höhere Wachstumsrate als der Weltdurchschnitt, der in den ersten acht Monaten nur plus vier Prozent betrug“, so Julia Mühlberger, Marketing Consultant, IPK International.

Die aktuellen Zahlen belegen außerdem den weiteren Aufwärtstrend für Reiseziele innerhalb Asiens. In den ersten acht Monaten des Jahres 2019 erzielten Innerasiatische Auslandsreisen erstmals einen Marktanteil von fast 80%. Die europäischen Länder verbuchten im gleichen Zeitraum eine leichte Zunahme an Reisenden aus Asien und erreichten einen soliden Marktanteil von 15%. Dagegen sank Amerika im dritten Jahr infolge in der Gunst der asiatischen Reisenden und verzeichnet mittlerweile nur noch einen Marktanteil von 8%.

Obwohl asiatische Reisende kürzer am Zielort blieben als andere Nationalitäten, gaben sie pro Reise deutlich mehr aus. Gemäß dem World Travel Monitor betrug die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Asiaten bei Auslandsreisen 5,9 Nächte. Dies ist zwar ein leichter Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 5,6 Übernachtungen, im Vergleich zum weltweiten Durchschnitt mit 8 Nächten, ist die Dauer jedoch deutlich kürzer. Trotzdem lagen die Ausgaben der asiatischen Auslandsreisenden mit 1.570 EUR pro Reise in den ersten acht Monaten 2019 deutlich über dem globalen Durchschnitt mit 1.280 EUR.

Städtereisen boomen weiterhin

Städtereisen sind nach wie vor mit Abstand die beliebteste Reiseart der Asiaten. Wie bereits im letzten Jahr verzeichnen sie den höchsten Anstieg und wuchsen zwischen Januar und August 2019 um weitere 9% und erreichten damit einen Marktanteil von 35%. Rundreisen haben sich nach einem Rückgang im vergangenen Jahr wieder erholt. Das zweitwichtigste Urlaubssegment des asiatischen Reisemarktes, mit einem Marktanteil von 24%, nahm um 3% leicht zu. Strand- und Badeurlaube setzten den erfreulichen Wachstumstrend des Vorjahres mit 6% weiter fort und verbuchten einen Marktanteil von 21%.

Aufschwung im MICE-Segment

Die wachsende Konjunktur des asiatischen Kontinents wirkt sich auch auf das Geschäftsreise-Segment positiv aus. Von Januar bis August 2019 waren 17 Prozent der asiatischen Auslandsreisenden dienstlich unterwegs. Das ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein überdurchschnittlicher Anstieg um 8%. Hauptanteil am Wachstum hatte das MICE-Segment mit Incentive-Reisen und Messebesuchen. Dagegen gingen traditionelle Geschäftsreisen zurück.

Langsameres Wachstum für 2020 erwartet

Laut IPK International werden die Auslandsreisen von Asiaten in 2020 um plus 5% wachsen und damit stärker als der zu erwartende weltweite Trend. Damit rechnen die Experten - in Anbetracht der globalen wirtschaftlichen Entwicklung - für das nächste Jahr mit etwas niedrigeren Wachstumsraten. Diese Prognosen basieren auf dem „World Travel Confidence Index“ von IPK International, der im Rahmen des World Travel Monitor die Reiseabsichten für die nächsten 12 Monate erhebt. (red) 


  asien, ipk, monitoring, umfrage, wachstum, ausblick, itb, asien-tourismus


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.