| veranstalter» versicherung

Allianz Partners: Task-Force für TOC-Kunden


Foto: Piotr Adamowicz / shutterstock.com
In einer Presseaussendung hat Thomas Cook Austria AG bestätigt, den Antrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt zu haben.

In der Aussendung wird bestätigt, dass der reguläre Geschäftsbetrieb eingestellt, jeglicher Verkauf von Reisen aus dem Portfolio der Thomas Cook-Veranstalter gestoppt sei. Dazu zählen: Thomas Cook Signature, Neckermann Reisen, Bucher Reisen, Öger Tours und Air Marin. Der Veranstalter Aldiana ist davon nicht betroffen.

Abwickler tritt in Aktion

„Allianz Partners (AWP P&C S.A.) nimmt in Österreich als der vertraglich vereinbarte Abwickler für die Reiseinsolvenzversicherung gemäß Pauschalreiseverordnung die Ansprüche der Reisenden auf und bereitet die Auszahlungen an die Kunden der Thomas Cook Austria AG vor. Zudem unterstützt Allianz Partners intensiv bei der Rückholung der Reisenden in Zusammenarbeit mit seinen Partnern. In diesem Zusammenhang stellt Allianz Partners entgegen anderslautenden Informationen klar, dass Reisende nicht von sich aus ihre Reise aktiv stornieren und damit womöglich auf ihre Ansprüche verzichten sollen“, schreibt Allianz Partners in einer Pressemitteilung.

Team verstärkt

Um die Abwicklung schneller zu bewerkstelligen, hat Allianz Partners in Österreich eine spezielle Task-Force eingerichtet und das Personal für die Abwicklung im Call-Center in Wien aufgestockt. Damit soll sichergestellt werden, dass den Kunden der Thomas Cook Austria AG schnellstmöglich geholfen und die Ansprüche betroffener Reisender aufgenommen werden können. Dafür gibt es eine spezielle 24-Stunden Telefon-Helpline eingerichtet, um sowohl Reisende, die unterwegs sind, als auch Reisenden, die ihre Reise noch nicht angetreten haben, zu unterstützen. Auch eine eigene Email-Adresse zu der Insolvenz wurde eingerichtet (thomascook.at@allianz.com), um dokumentierte Ansprüche wie zum Beispiel notwendige Flugbuchungen oder zusätzliche Hotelkosten, einreichen zu können. Auf www.allianz-travel.at werden weiterführende Informationen sowie FAQs bereitgestellt, die, so der Abwickler, kontinuierlich erweitert werden, sobald aktuelle Informationen hinzukommen.

Vermehrte Anfragen

An den ersten beiden Tagen habe Allianz Partners in Österreich bereits einen deutlichen Anstieg der telefonischen Anfragen, insgesamt hätte es über 2.000 Kundenkontakte gegeben. Bei der überwiegenden Mehrheit würde es sich aktuell um allgemeine Anfragen zum weiteren Vorgehen handeln. (red)


  thomas cook, thomas cook austria ag, allianz partners, insolvenz, insolvenzversicherung, abwicklung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.