| destination» karriere

T. Marzouk: Repräsentant für Red Sea Riviera


Gouverneur Ahmed Abdallah (li,) ernennt Tamer Marzouk zum Repräsentanten der Region Red Sea Riviera - Foto: MIMC
Erstmals ernennt die ägyptische Region Rotes Meer einen eigenen Tourismus-Repräsentanten für die EU-Länder. 

Gouverneur Generalmajor Ahmed Abdallah hat Tamer Marzouk, der zuvor u.a. Direktor des ägyptischen Fremdenverkehrsamts für die deutschsprachigen Märkte und Polen war, zum Tourismusberater und Vertreter des Gouvernements Rotes Meer in Deutschland und der EU ernannt. Marzouk, Geschäftsführer der Agentur MIMC (Marzouk Integrated Marketing Communications) mit Sitz in Berlin verfügt über langjährige Erfahrung im öffentlichen und privaten Tourismussektor. In der Region Rotes Meer, auch bekannt als Red Sea Riviera, sind die nach Ankünften wichtigsten Orte des Landes angesiedelt, wie Hurghada, Makadi Bay, Sahl Hashish, Soma Bay, Safaga, Elqusir und Marsa Alam. Mehr als 80% aller Ankünfte aus Deutschland landen in diesen Orten.

Flächendeckende Präsenz

Der 40jährige Marzouk hat sich 2017 mit seiner Agentur für PR, Marketing, Events, Strategic Partnerships und Unternehmensberatung selbständig gemacht. Damit fungierte er als Schnittstelle zwischen der europäischen und ägyptischen Tourismusindustrie. Unter anderem berät er den Ägyptenveranstalter ETI, künftig wird er seine Expertise auch dem öffentlichen Bereich wieder zur Verfügung stellen. Ab sofort zeichnet er für die „Multi Channel-Vermarktung und die integrative Repräsentanz der Region Rotes Meer im gesamten europäischen Raum“ verantwortlich, so eine Aussendung.

„Wir planen in der europäischen Vermarktung der Region Rotes Meer flächendeckende Präsenz auf allen Kanälen – bei Messen, Events und in den Medien“, kündigt Tamer Marzouk an.

Auch die Weiterentwicklung von B2B-Kooperationen und neue Impulse bei digital maturity-Projekten zwischen europäischen und ägyptischen Touristikunternehmen stünden im Fokus. Das Rote Meer habe innerhalb der letzten zwei Jahre substanziellen Zuwachs verzeichnet – dieser müsse nun nachhaltig fortgeführt werden, so Marzouk weiter.

Für die Red Sea Riviera ist die Neubesetzung jedenfalls eine gute Entscheidung, zumal das ägyptische Fremdenverkehrsamt in den deutschsprachigen Märkten zuletzt so gut wie keine Präsenz zeigte. Dennoch zählt Ägypten konstant zu den Gewinnern der vergangenen Saisonen. (red.)


  Ägypten, Red Sea Riviera, Rotes Meer, Tamer Marzouk, Repräsentanz, ETI


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.