| destination

Tschechien: Nahziele für Wellness- und Aktivurlauber


Ještěd in Nordböhmen
Ob ein Städtetrip in die heimliche Gastro-Hauptstadt Brno, Wanderungen im Naturparadies Liberec oder eine Wellnessauszeit im berühmten Kurort Karlsbad: Tschechien hat sowohl für Aktivurlauber als auch Erholungssuchende viel zu bieten.

Brno, auf Deutsch Brünn, gilt als die kleine Schwester Prags. Dabei ist die zweitgrößte Stadt Tschechiens in der Region Südmähren nicht weniger interessant – kulturell, architektonisch und vor allem kulinarisch. Brnos Szene ist jung, und ein kreativer Vibe durchzieht die Straßen. Deshalb nennen einige die Stadt bereits das „mährische Berlin“. 

Wer den direkten Vergleich zwischen beiden Städten ziehen möchte, kann die Direktflüge zwischen Berlin und Brno nutzen.

Architektur: Mit seiner Fülle an Gebäuden im Stil des Funktionalismus ist Brno ein Anziehungspunkt für Architekturfans. Bei einer Erkundungstour durch die Stadt sollte deshalb ein Besuch der Villa Tugendhat, eine von 14 tschechischen UNESCO-Welterbestätten, nicht fehlen.

Kulinarik: Die große Vielfalt an Cafés, Bars und Restaurants macht Brno zur heimlichen Gastro-Hauptstadt Tschechiens. Auf dem Krautmarkt können Besucher dienstags bis samstags ihren Hunger mit Burgern und Kuchen vom Foodtruck Būcheck stillen. Für Weinlieber hat Roman Blumaier, Botschafter des Brno Gourmet Guide 2018 & 2019, einen Insidertipp: „Abends treffe ich mich mit meinen Freunden am liebsten in einer Weinstube, schließlich befinden wir uns hier mitten in Südmähren, der größten Weinbauregion Tschechiens. Mein Favorit: das Petit Cru.“

Für Outdoor- und Naturbegeisterte

Die naturverbundene Region Liberec ist ein ideales Nahziel für Aktivurlauber. Insgesamt führen 45 Wanderungen, vier Fernwanderwege und sieben Pilgerwege durch die nordböhmische Region. Zudem ist Liberec (Reichenberg) ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge ins Isergebirge. Von einem der vielen historischen Aussichtstürme lässt sich die markante Landschaft mit ihren vielen Gipfeln von oben betrachten.

Ebenfalls einen Besuch wert ist der Fernsehturm Ještěd: Er gilt als Wahrzeichen der gesamten Region um Liberec. Das rund 100m hohe Bauwerk auf dem Gipfel des Bergs Ještěd (Jeschken) beherbergt zudem ein Hotel sowie ein Restaurant. Hier können Urlauber die böhmische Küche probieren. Auch der Rathauskeller in der Stadt bietet traditionelle Gerichte wie Braten mit Knödeln.

Wellness-Urlaub in Karlsbad

Thermen und Kurbäder haben in Tschechien eine jahrhundertealte Tradition. Die heißen Mineralquellen in Karlsbad locken seit jeher Besucher aus aller Welt an wie einst Karl IV, Kaiser des Heiligen römischen Reiches. Er gründete Karlovy Vary im 14. Jahrhundert. Ein Muss ist ein Spaziergang durch die Markt- und Mühlenkolonnaden, in deren Inneren die Quellen zu finden sind. Zudem können Erholungssuchende durch die weitläufigen Wälder ringsum spazieren oder die am Fluss Teplá gelegene historische Innenstadt erkunden.

Nähere Informationen zu Tschechien unter: czechtourism.com (red) 


  tschechien, czech tourism, nahziel, aktivurlauber, erholung, brno, thermen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.