| schiff» nachhaltigkeit

Costa: Nachhaltige Landwirtschaft in der Wüste Jordaniens


Gewächshaus in Jordanien
Das Ziel der Costa Crociere Foundation und der Sahara Forest Project Foundation ist es, die Wiederbepflanzung der Wüste in Jordanien mit nachhaltigen Technologien zu stärken und weiter voranzutreiben.

Die Vereinbarung wurde heute von Lars Myren, Vorsitzender der Sahara Forest Project Foundation, und Michael Thamm, CEO der Costa Gruppe und Carnival Asia, an Bord des historischen Segelschiffes Statsraad Lehmkuhl im Zuge der Arendalswoche unterzeichnet.

Initiative zur Wiederbegrünung

Das Ziel der Sahara Forest Project Foundation besteht darin, Wüstengebiete zu begrünen und lokale, nachhaltige Arbeitsplätze durch die Produktion von Nahrungsmitteln, Süßwasser und sauberer Energie zu schaffen. Salzwasser und Sonnenlicht stellen hierfür das Fundament dar.

Einbindung der Gäste

Ein bedeutender Teil der Vereinbarung ist die Einbindung der Gäste von Costa Crociere und AIDA Cruises: Reisende, die auf Costa und AIDA-Schiffen nach Aqaba kommen, haben die einmalige Gelegenheit, nachhaltig angebaute Gemüsesorten zu kosten, die mit Sonnenenergie und Salzwasser in der jordanischen Wüste angebaut wurden.

„Mit der Unterstützung des Sahara Forest Projects servieren wir unseren Gästen Gemüse, das so angebaut wird, dass es die Ausbreitung von Wüsten bekämpft und eine gesunde Lebensgrundlage für die lokale Bevölkerung schafft“, so Michael Thamm.

Derzeit betreibt das Sahara Forest Project eine drei Hektar große kommerzielle Anlage rund 12km nördlich des Hafens von Aqaba, die seewassergekühlte Gewächshäuser, Solarenergiemodule und verschiedene Techniken zur Wiederbegrünung von Trockengebieten kombiniert. Von Oktober 2019 bis Oktober 2020 werden mehr als 45.000 Gäste Aqaba auf vier Costa Schiffen (Costa Mediterranea, Costa Victoria, Costa Diadema und Costa Deliziosa) und vier AIDA-Schiffen (AIDAvita, AIDAbella, AIDAprima und AIDAblu) besuchen. (red)


  costa, costa group, costa crociere foundation, sahara forest project, nachhaltigkeit, jordanien, wüste


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.