| flug

Streik: Alitalia streicht morgen die Hälfte der Flüge


Alitalia B777
Passagiere der italienischen Fluggesellschaft Alitalia müssen am Dienstag wegen eines Streiks von Piloten und Flugbegleitern mit Ausfällen und Verspätungen rechnen.

Alitalia müsse die Hälfte aller am Dienstag geplanten nationalen und internationalen Flüge streichen, teilte die Fluggesellschaft mit. Auch die Billig-Airlines Blue Air und Blu Panorama sind betroffen. Der Streik der Piloten und Flugbegleiter soll den ganzen Dienstag über andauern - mit Ausnahme der Zeit zwischen 07:00 und 10:00 Uhr in der Früh sowie von 18:00 bis 21:00 Uhr abends. Bereits am Montagabend würden einige Flüge annulliert, ebenso am Mittwochvormittag, teilte Alitalia mit.

"Zweigeteilte Branche"

Die Gewerkschaften wollen mit der Arbeitsniederlegung vor allem auf die prekäre Lage von Alitalia hinweisen. Die verlustreiche Fluggesellschaft war bereits im Mai 2017 unter kommissarische Aufsicht gestellt worden, nachdem ein Sanierungsplan mit Lohnkürzungen und Stellenstreichungen gescheitert war. Übernehmen soll die angeschlagene Airline die italienische Bahngesellschaft Ferrovie dello Stato (FS), die allerdings keinen Partner findet. FS soll bis 15. Juni ein Angebot vorlegen.

Die Gewerkschaften fordern konkrete Zusagen des Staats zur Unterstützung der zivilen Luftfahrtbranche in Italien, um gegen Niedriglöhne zu kämpfen. In der Branche sei eine wachsende „Zweiteilung" zu beklagen: Auf der einen Seite gebe es immer mehr Passagiere und Flüge, auf der anderen Seite immer mehr Pleiten. (APA/red)


  alitalia, streik, gewerkschaft, flugausfälle, übernahme


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.