| veranstalter» vertrieb

Boeing 737 MAX 8: TUI Österreich muss Kapverden-Verbindung absagen


Kapverden - Foto: TUI
Das Grounding der Boeing-Maschinen des Typs 737 MAX 8 hat leider auch Konsequenzen für den heimischen Ferienflug-Markt: TUI Österreich muss den Sommer-Charter von Wien auf die Kapverden stornieren.

Wie TUI Österreich Geschäftsführerin Lisa Weddig mitteilt, sei der Flugpartner Travel Service nicht in der Lage, die für den Einsatz geplante Boeing 737 MAX 8 zwischen Ende Mai und Ende Oktober ersetzten zu können. In der Vorsaison sei das mit einer Maschine eines anderen Typs gelungen. In der Hochsaison gebe es jedoch keine freien Kapazitäten, was Travel Service zur Stornierung der Flüge gezwungen habe.

„Uns schmerzt es sehr, weil die Nachfrage toll war. Wir sind immerhin froh, dass es ab 27. Oktober 2019 fix weiter geht; entweder mit der wieder abhebenden MAX oder deren Schwester-Modell“, zeigt sich Weddig sichtlich enttäuscht.

Die Sonderrotationen ab Linz, Graz und Budapest im November und Dezember seien aber gesichert, so Weddig. Im Winter 2019/2020 stehe den TUI-Gästen auch schon der neue Robinson Club auf der Insel Sal (Eröffnung am 14. Dezember 2019) zur Verfügung.

Derzeit werden die betroffenen Kunden von TUI informiert und im Rahmen der Möglichkeiten auf Alternativen umgebucht. (red)


  tui, tui österreich, kapverden, travel service, boeing 737 max 8, absage, storno, stornierun, wien, robinson


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
19 Juni 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.