| schiff

Costa Smeralda feiert Aufschwimmen


Neil Palomba / Präsident Costa Kreuzfahrten, Jan Meyer / CEO Meyer Turku
Costa Cruises feierte am 15. März die offizielle Aufschwimm-Zeremonie ihres neuen Schiffes, der Costa Smeralda, in der Meyer Werft in Turku.

Als Teil der Zeremonie bekam das neue Costa-Flaggschiff dabei erstmals Wasser unter den Kiel. An das nach alter Schiffbautradition erfolgte Fluten des Docks, in dem der Bau des Schiffs während der vergangenen Monate Gestalt annahm, schloss sich eine von der Geschäftsleitung von Costa Cruises und Meyer Turku veranstaltete Feier an.

Nach der Fertigstellung der Inneneinrichtung soll die Costa Smeralda im Oktober 2019 in Betrieb gehen; sie wird dann das erste Kreuzfahrtschiff für den Weltmarkt sein, das mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben wird. Die Costa Smeralda und ihr Schwesterschiff, das 2021 vom Stapel laufen soll, sollen zu den ehrgeizigen Nachhaltigkeitszielen von Costa und der Carnival Corporation beitragen, die unter anderem die Verbesserung der CO2-Bilanz um 25 Prozent bis 2020 vorsehen, heißt es in einer Mitteilung der Reederei.

„Die Costa Smeralda stellt eine bedeutende Innovation für den internationalen Markt dar und ist zugleich ein wichtiger Schritt in Richtung neuer Maßstäbe für die gesamte Branche“, sagte Neil Palomba, der Präsident der Costa Kreuzfahrten. „Dabei wird Flüssigerdgas als bahnbrechende Zukunftstechnologie eingesetzt. Die Costa Group ist in Europa und China marktführend und der nachhaltige Tourismus wird auch in Zukunft ein wesentlicher Bestandteil unserer Branchenführerschaft sein.“ (red)


  costa cruises, costa smeralda, meyer werft


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Christiane Reitshammer privat

Autor/in:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams und ist nun als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.