| technologie» veranstalter

Qualitätssiegel von Travelport Austria hat sich etabliert


Veranstalter werden mit Sternen aus- und gekennzeichnet
Die Qualität der Daten, welche die Reiseveranstalter in Österreich im vergangenen Jahr in die Vergleichs- und Buchungssysteme CETS und PowerSearch eingespielt haben, habe sich kontinuierlich verbessert.

Zu diesem, gerade auch für die Reisebüros, erfreulichen Ergebnis kommt die Auswertung des Qualitätssiegels „Top Quality“, das Travelport Austria 2018 eingeführt hatte, heißt es in einer Presseaussendung des Unternehmens

„Wir freuen uns, dass die Reiseveranstalter ‚Top Quality‘ als Ansporn verstehen, kontinuierlich in die Verbesserung ihrer in CETS und PowerSearch zur Verfügung gestellten Daten zu investieren“, so Dieter Rumpel, Travelports Managing Director Germany, Austria & Switzerland.

Von der einmal pro Monat vorgenommen "Top Quality"-Bewertung würden alle Beteiligten profitieren, da Veranstalter, die sich im Vormonat das Qualitätssiegel verdient haben, mit einem goldenen Stern in CETS und PowerSearch gekennzeichnet sind. Reisebüros würden damit auf einen Blick erkennen, welche Anbieter in diesem Bereich aktiv sind, und können gezielt diese Angebote auswählen, so Rumpel weiter.

Um einen Stern zu erhalten, muss ein Reiseveranstalter in vier Kategorien bestimmte Mindestanforderungen erfüllen. Dazu gehören die Angebotsverfügbarkeit, die Preiswahrheit, die Antwortzeiten sowie die Systemverfügbarkeit.

Unterstützung für Veranstalter

Darüber hinaus unterstützt Travelport die Veranstalter aktiv mit eigens geschultem Personal. Zusätzlich erhält jeder Anbieter monatlich eine Auswertung seiner Datenqualität in CETS und PowerSearch sowie ein anonymisiertes Benchmarking, um zu sehen, wie gut die Performance im Vergleich zu den Wettbewerbern ist. Auf Wunsch stellt Travelport auch sogenannte Travelport PowerReports zur Verfügung, die sehr genau die Performance aufzeigen und dank eingehender Analysen mögliche Fehlerquellen identifizieren.

Bis zu 16 prämierte Reiseveranstalter pro Monat

Wie eine Analyse von Travelport Austria zeigt, hat sich die Anzahl der mit einem goldenen „Top Quality“-Stern ausgezeichneten Reiseveranstalter im Laufe von 2018 gesteigert. Kam es zu Jahresbeginn vor, dass in einzelnen Monaten noch nicht einmal zehn Veranstalter die Anforderungen des Qualitätssiegels erfüllten, waren es im zweiten Halbjahr 2018 mit bis zu 16 prämierten Anbietern bereits deutlich mehr.

Eine kontinuierlich hervorragende Datenqualität konnte Travelport Austria den Veranstaltern Alltours, ITS Billa, Jahn Reisen, Olimar und Schauinsland Reisen bescheinigen, die alle zwölf „Top Quality“-Sterne erreichen konnten. Dahinter folgen ETI, Neckermann Reisen Individual, Thomas Cook und Mondial mit jeweils neun Auszeichnungen sowie Thomas Cook/Neckermann, Öger Tours, Rhomberg und Christophorus, die jeweils achtmal das Qualitätssiegel erlangten.

„Auch bei vielen Veranstaltern, die weniger ‚Top Quality‘-Sterne erhalten haben, sehen wir ganz deutliche Tendenzen, dass sie an der Qualität ihrer Daten arbeiten, erklärt Thomas Zankel, Head of Travelport CETS bei Travelport Austria.

Deshalb werde das Qualitätssiegel daher 2019 sehr fortgeführt, nicht zuletzt auch, um die Reisebüropartner bei Beratung und Verkauf via CETS und PowerSearch zu unterstützen, so Zankel weiter. (red)


  travelport, travelport austria, qualitätssiegel, auszeichnung, datenqualität, steigerung, cets, powersearch


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
18 August 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.