| flug

Air Astana führt Low-Cost-Carrier ein


Air Astana A321neo
Das Jahr 2018 war für Air Astana geprägt von gestiegenen Treibstoffpreisen. Dennoch konnte ein höherer Umsatz erzielt werden. Im Jahr 2019 will die Airline mit Einführung eines neuen Low-Cost-Carriers eine neue Geschäftsmöglichkeit ergreifen.

2018 wurde ein Nettogewinn von 5,3 Mio. USD erzielt - der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 10% auf 840,8 Mio. USD. Die Kapazität der Sitzplatzkilometer (ASK) wurde 2018 um 5% erhöht und die Fluggesellschaft erreichte einen Passagierzuwachs von 3% auf 4,3 Mio. Der Transitverkehr über die Drehkreuze Astana und Almaty kletterte um 48% nach oben, so dass dieser nun fast 40% des internationalen Flugverkehrs ausmacht. Die Betriebskosten wuchsen um 14%, überwiegend verursacht durch die durchschnittlich um 27,5% erhöhten Treibstoffpreise.

Startschuss für FlyArystan

Im Mai 2019 erfolgt die Einführung der Low-Cost-Airline FlyArystan, welche auf nationalen und kürzeren regionalen Strecken eingesetzt werden soll. Derzeit warte man auf die notwendigen regierungungsbehördlichen Genehmigungen.

„Das Jahr 2018 war geprägt von einigen Herausforderungen, wozu auch die hohen Treibstoffkosten zählten. Der steigende Wettbewerb auf wichtigen Routen wirkte sich zusätzlich auf die Erträge auf den internationalen Strecken sowie auf unseren Anteil am inländischen Verkehr aus“, Peter Foster, President und CEO von Air Astana.

2019 erwarte man eine Verringerung der Treibstoffpreise um 16 Prozent im Vergleich zum Höchststand im Juni 2018. (red)


  air astana, flyarystan, nettogewinn, treibstoffpreise, low-cost-airline


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.