| schiff

Nicko Cruises veröffentlicht Seereisen 2020


Die Kabinen und Suiten an Bord der Schiffe bieten den Komfort eines Hotels auf 5-Sterne-Niveau
Nicko Cruises hat seinen zweiten Hochseekatalog „Seereisen 2020“ veröffentlicht. Ab der Saison 2020 wird zusätzlich das Hochseeschiff WORLD VOYAGER für das Kreuzfahrtunternehmen im Einsatz sein.

Der Neubau WORLD EXPLORER ist bereits in der Saison 2019 für Nicko Cruises im Einsatz, ab 2020 kommt das baugleiche Schwesterschiff WORLD VOYAGER hinzu. Die Schwesternschiffe sind für anspruchsvolle Gäste konzipiert, die einzigartige Natur- und Reiseerlebnisse in familiärer Atmosphäre suchen. Die Fahrtgebiete reichen von Mittelmeer und Westeuropa bis hinauf zu Ostsee und Baltikum sowie Nordeuropa, Transatlantik und Südamerika. Für die Saison 2020 hat Nicko Cruises sein Angebot auf 24 unterschiedliche Routen ausgebaut und kreuzt unter anderem nun auch im östlichen Mittelmeer und durch die malerischen skandinavischen Inseln. Sieben Abfahrten haben ihre Ein- und/oder Ausschiffung in den deutschen Häfen Kiel oder Hamburg. Mit einer Länge von nur 126 Metern können beide Schiffe kleine Häfen erreichen und Passagen befahren, die für größere Schiffe nicht zugänglich sind. WORLD VOYAGER wird beispielsweise auf der 11-tägigen Reise von Athen über Mykonos und Santorin nach Dubrovnik den Kanal von Korinth durchqueren, der aufgrund seiner Breite von nur 24 Metern zu den faszinierendsten Passagen für ein Kreuzfahrtschiff gehört.

„Das Konzept für unsere Seereisen ist einfach erklärt: Kleine Schiffe – große Erlebnisse. Darunter verstehen wir Kreuzfahrten fernab des Massentourismus, entlang der schönsten Routen weltweit – mit maximal 200 Gästen. In Zeiten von Megaschiffen und Overtourism setzen wir auf den Gegentrend, der immer stärker wird: individuelle Kreuzfahrterlebnisse auf überschaubaren Schiffen mit persönlicher Note”, Guido Laukamp, Geschäftsführer von Nicko Cruises Schiffsreisen.

Erlebnisse an Bord und Land

Eine Besonderheit beim Stuttgarter Veranstalter sind auch die deutschsprachigen Ausflugspakete, die bereits vorab buchbar sind. Sie werden ergänzt durch weitere individuelle Ausflugsmöglichkeiten, die an Bord hinzugebucht werden können. Damit erleben die Gäste Land und Leute besonders intensiv. Doch auch an Bord ist für besten Komfort gesorgt: Die zwischen 17 und 41m² großen Suiten sind auf drei Passagierdecks verteilt und bieten alle ein äußerst wohnliches Flair. Ein Highlight der nordisch-elegant eingerichteten Außenkabinen sind die großen, zu öffnenden Panoramafenster oder die Kabinen mit eigener Veranda. Ein besonderer Clou: Die Fensterfronten der sogenannten „Infinity-Kabinen“ auf den Decks 5 und 6 sind mit zwei horizontalen Glaselementen ausgestattet, von denen das obere Element absenkbar ist und sich so zu einer Balkonbrüstung (Juliet-Balkon) verwandeln lässt. Kühle Drinks genießen die Gäste in der Explorer Lounge. Die Observatory Lounge bietet mit ihrer großen Glaskuppel beste Aussichten. Im bordeigenen Theater dürfen sich die Gäste auf Edutainment der Extraklasse freuen: Ausgesuchte Lektoren und bekannte Experten sowie spannende Filmvorführungen runden das Reiseerlebnis ab. Das TV-System auf der Kabine bietet zusätzlich destinationsbezogene Filme und Reportagen „on demand”.

(red)


  nicko cruises, hochseekatalog, seereisen 2020, world vayager, world explorer


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.