| flug

Studie: Flugreisende kennen ihre Rechte nicht


AirHelp befragte europäische Flugreisende zur Kenntnis ihrer Fluggastrechte: 85% der europäischen Flugreisenden kennen ihre Fluggastrechte nicht. Zwei Drittel fühlen sich von Airlines nicht ausreichend informiert, so das Ergebnis der Umfrage.

Grafik: Airhelp

In Österreich starten im Durchschnitt 68 Flüge pro Tag verspätet oder fallen aus. Betroffene Passagiere haben unter Umständen Anspruch auf Entschädigungen in Höhe von bis zu 600 EUR. Doch auch 14 Jahre nach der Verabschiedung der europäischen Fluggastrechteverordnung (EG) 261/2004 wissen noch immer 85% der europäischen Flugreisenden nicht vollständig über ihre Rechte Bescheid. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des weltweit führenden Fluggasthelfer-Portals AirHelp.

Insgesamt hat AirHelp 7.103 Flugreisende aus der Europäischen Union zu dem Thema befragt. Nur 53% von ihnen gaben an, dass ihnen aufgrund von Flugproblemen eine finanzielle Entschädigung in Höhe von bis zu 600 EUR zusteht. Zwei Drittel aller Befragten fühlen sich nicht ausreichend von den Airlines über ihre Rechte informiert. Dabei sind die Fluggesellschaften dazu verpflichtet, Passagiere unter anderem auf ihrer Website und am Check-In auf die Fluggastrechte hinzuweisen.

Keine Rechtsforderung

Nur die Hälfte der von Flugproblemen betroffenen Passagiere fordern laut Studie ihre Rechte ein. Der häufigste Grund, wegen dem Fluggäste ihre rechtmäßige Entschädigung nicht einfordern, ist ihre Unkenntnis über ihre Rechte. Das gaben 42% derer an, die eine Entschädigung in der Vergangenheit nicht bei der verantwortlichen Airline eingefordert haben. 36% erwarteten zudem nicht, dass die Fluggesellschaft ihnen zuhören würde und 24% wussten nicht, wie der Anspruch auf eine Entschädigung durchgesetzt werden kann. Insgesamt versuchten bislang nur knapp die Hälfte der europäischen Flugreisenden, die von einer Flugstörung betroffen waren, von ihrem Recht auf eine finanzielle Entschädigung Gebrauch zu machen. (red)

 


  airhelp, fluggastrechte, reiserecht, entschädigung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!




Foto: Christiane Reitshammer privat

Autor/in:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams und ist nun als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs.






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.