| flug» destination

Aegean peilt Wachstum im Jahr 2018 an

Die griechische Fluggesellschaft Aegean Airlines will ihr Flugangebot 2018 erweitern und ihre Position auf dem europäischen Markt stärken.

Das neue Programm der griechischen Fluggesellschaft umfasst einer Mitteilung zufolge ein Netz von 153 Destinationen in 44 Ländern mit 16,6 Millionen verfügbaren Sitzplätzen – das sind 700.000 Sitzplätze mehr als im Jahr 2017. Das ausgebaute Streckennetz ermögliche Passagieren eine noch bessere Anbindung.

Die neuen Verbindungen seien besonders für touristisch geprägte Kernmärkte, wie beispielsweise Deutschland, Griechenland, Frankreich und Italien relevant. Das für 2018 geplante Streckennetz umfasst 18 neue Strecken, wovon elf aus Athen starten, dem Unternehmenssitz der Airline, sieben weitere neue Strecken werden von den griechischen Regionalflughäfen aus angeflogen. Im Jahr 2018 werde Aegean die griechische Hauptstadt mit 81 internationalen Destinationen verbinden und somit das Drehkreuz Athen weiterhin stärken.

Moderne Lounges

Die Airline habe zudem bereits mit der Modernisierung der Passagier-Lounges in Thessaloniki und Larnaca begonnen. Bis Ende 2017 werde zudem die Passagier-Lounge des internationalen Flughafens von Athen modernisiert sein. Die neue und zweite Lounge in Athen für Passagiere, die außerhalb des Schengen-Raums reisen, werde bis Anfang 2018 fertiggestellt sein.

Stärkung des Tourismus

Neben der Geschäftsentwicklung lege Aegean besonderen Wert darauf, den griechischen Tourismus zu unterstützen, sowohl durch die Teilnahme an bereits initiierten Maßnahmen als auch durch eigene Aktivitäten, wie es in der Mitteilung heißt. Insbesondere durch Partnerschaften mit der Stadt Athen (Athen Tourism Partnership), Marketing Griechenland und GNTO (Greek National Tourism Organization) beteilige sich Aegean aktiv an der Entwicklung von Werbemaßnahmen um das Land zu fördern.

Gleichzeitig konzentriere sich das Unternehmen weiterhin auf die Unterstützung und Entwicklung der griechischen Regionen durch die Umsetzung des Projekts „Closer to Greece“, das lokale Gemeinschaften und Produkte unterstützt. (red)


  aegean airlines, griechenland, strecken, flughafen, lounge


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Christiane Reitshammer privat

Autor/in:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams und ist nun als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs.




Touristiknews des Tages
31 März 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.