| gewinnspiele

Gewinnen Sie eine Reise für 2 Personen nach Israel!


Spaß für die ganze Familie: Mit Delfinen schwimmen im Dolphin Reef - Foto: Tony Malkevist / IMOT
Spaß für die ganze Familie: Mit Delfinen schwimmen im Dolphin Reef - Foto: Tony Malkevist / IMOT
Atemberaubende Landschaft im Negev - Foto: Tal Glick / IMOT
Atemberaubende Landschaft im Negev - Foto: Tal Glick / IMOT
Rund 4.000 Gebäude im Bauhaus-Stil sind in Tel Aviv zu finden - Foto: Elo Resch-Pilcik
Rund 4.000 Gebäude im Bauhaus-Stil sind in Tel Aviv zu finden - Foto: Elo Resch-Pilcik
Wahrzeichen Haifas: Die Bahai-Gärten - Foto: Elo Resch-Pilcik
Wahrzeichen Haifas: Die Bahai-Gärten - Foto: Elo Resch-Pilcik
Blick vom Ölberg auf Jerusalem - Foto: Elo Resch-Pilcik
Blick vom Ölberg auf Jerusalem - Foto: Elo Resch-Pilcik

Die Zeit läuft. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück eine Reise für zwei Personen, inklusive Flügen, mit sechs Nächten in Tel Aviv und Jerusalem. Lesen Sie die letzte Folge der achtteiligen Destinationsschulung aufmerksam durch und beantworten Sie die sechs einfachen Fragen. 

Fast jede Israel-Reise beginnt in Tel Aviv. Knapp drei Stunden dauert der Flug ab Österreich – in der Wintersaison stehen wöchentlich 33 Verbindungen zum Ben Gurion Airport sowie zwei weitere nach Eilat zur Auswahl.

Zwei Städte wie Tag und Nacht

Die quirlige, junge Partystadt liegt direkt am Meer. An der zehn Kilometer langen Promenade reihen sich zahlreichen Strände aneinander. Das Stadtzentrum rund um den Dizengoff Platz erreicht man von hier in ca. zehn Minuten zu Fuß. Rund 4.000 Gebäude im Bauhaus-Stil, dessen 100jähriges Bestehen heuer gefeiert wird, haben Tel Aviv den Beinamen „Weiße Stadt“ beschert. Jüdische Architekten und Studenten, die in den 1930er Jahren Deutschland verlassen mussten, brachten diese Art zu bauen, die sich an den Ideen des Modernismus orientierte, mit nach Israel. Einen guten Überblick über die verstreut liegenden Häuser verspricht das Bauhaus Center in der Dizengoff Straße.

Komplett konträr gibt sich Jerusalem als Ehrfurcht gebietende Schönheit, die den drei monotheistischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam als heilige Stadt gilt. Die rund einen Quadratkilometer kleine Altstadt mit Klagemauer, Tempelberg, Grabeskirche und Via Dolorosa ist in ein jüdisches, ein armenisches, ein christliches und ein moslemisches Viertel unterteilt. Ein Spaziergang auf der Stadtmauer gewährt einen optimalen Überblick und verspricht auch an gut besuchten Tagen etwas Ruhe. Ein Besuch des bekannten Marktes Mahane Yehuda lohnt sich tagsüber wie auch abends. Wo Händler jegliche Art von Leckereien verkaufen, zieht nach Sonnenuntergang das Partyvolk ein. Spannend sind die unzähligen Graffitis auf den Rollläden.

Strandparty und Wüstenstille

Eilat, dieFerienhauptstadt Israels am Roten Meer, verspricht Sonnenschein das ganze Jahr über. Die perfekte Lage am Wasser und in unmittelbarer Nähe zur Wüste Negev sorgt für Aktiv-Angebote für jeden Geschmack und zu jeder Jahreszeit: Sonnenbaden auch in den Wintermonaten. Wassersport, Schnorcheln und Tauchen. Die farbenprächtige Unterwasserwelt lässt sich mit dem Glasbodenboot oder vom Unterwasserobservatorium aus erkunden. Oder im Dolphin Reef, einem Wildgehege, die wunderbaren Meeressäuger beim Fressen und Spielen beobachten oder gar mit ihnen schwimmen. Wem mehr nach Ruhe und Entspannen ist, sucht die Strände im Süden der Stadt auf, im Norden sind Party- und Shopping-Trubel angesagt. Denn Eilat ist Zollfrei-Zone.

Mit dem Negev praktisch vor der Haustüre locken Ausflüge in die Wüste. Per Allrad-Fahrzeug, einem Quad, dem Mountain-Bike oder natürlich zu Fuß faszinieren die bizarren Steinformationen in Timna, der Red Canon oder die „Säulen von Amram“, zwei Felsen, die ihre markante Form der Erosion verdanken. Klassisches Wüsten-Erlebnis versprechen eine Kamel-Tour und ein Besuch bei Beduinen.

Wer noch mehr vom Süden des Landes erleben will, fährt bis zum „Machtesch Ramon“, einem einzigartigen Erosionskrater in atemberaubender Landschaft, oder bis ans Tote Meer, um im extrem salz- und nährstoffreichen Wasser zu schweben.

Grünes Galiläa mit Haifa und Akko

Israels Norden punktet mit sanften, grünen Hügeln, unberührten Stränden, kleinen Städten und einer bunt gemischten Bevölkerung mit Juden, Arabern und Druzen sowie viel Geschichte, Religion und Natur. Die zwei Küstenstädte im Norden, Haifa und Akko, sind seit Kurzem auch mit einer Fähre verbunden. Eine gute Alternative zur Autostraße, die sich die Bucht entlang zieht, zumal der Blick auf Akko vom Meer aus die imposante Anlage in voller Größe zeigt. Akko war Anlaufpunkt der Kreuzritter auf ihrem Weg ins Heilige Land. Sie errichteten eine Festung, auf der in späteren Jahrhunderten neue Bauten hochgezogen wurden. Absolut sehenswert!

Haifa, die drittgrößte Stadt des Landes, war lange Zeit vorwiegend wegen ihres Hafens bekannt. In jüngster Zeit wurden alte Stadtviertel wie die deutsche Kolonie oder Wadi Nisnas liebevoll restauriert. Auf den Ausläufern des Carmel Gebirges thront über der Stadt der „Schrein des Bab“ inmitten der Bahai Gärten.

So, mit dieser kurzen Zusammenfassung sollten Sie alle Gewinnfragen leicht lösen können.

Mit ein bisschen Glück können Sie in Kürze eine Reise für zwei Personen nach Israel mit 6 Nächtigungen in Tel Aviv und Jerusalem, inklusive EL Al-Flügen, antreten. Termin auf Anfrage.

Mit sechs Fragen zum Gewinn

  1. Wie lautet der Beiname Tel Avivs, der auf den Bauhaus-Stil zurückgeht?
  2. Aus welchen vier Vierteln setzt sich die Altstadt Jer usalems zusammen?
  3. Wie heißt die Wüste in Israel, die fast zwei Drittel der Landesfläche einnimmt?
  4. Wie heißt die israelische Ferienhauptstadt am Roten Meer?
  5. In welcher Stadt im Norden Israels liegen die Bahai Gärten?
  6. Zusatzfrage: Warum wollen Sie nach Israel?
Senden Sie die richtigen Antworten bis 8. April
per Email an
israel@tip-online.at

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Kontaktdaten Staatliches Israelisches Verkehrsbüro

Mail: info-DE@goisrael.gov.il, www.goisrael.com
Auguste-Viktoria-Str. 74 - 76, 14193 Berlin

Israel auf Social Media

facebookYoutube | Instagram

Advertorial


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.